Reifendruckprüfer Test 2022: Die besten 5 Reifendruckprüfer im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Gekergeker
  • Hohe Qualität
  • Verdickter reifenförmiger Kopfschutz
  • Körpermaterial: Aluminiumlegierung
AUCH EINE GUTE WAHL
DraperDraper
  • Große, gut ablesbare Skala
  • Gummi-Schutzabdeckung
  • Präzisions-Entlüftungsknopf
AUCH EINE GUTE WAHL
GoodyearGoodyear
  • Tolles Gerät
  • Ergonomisch geformten Griff
  • Einfache Bedienung
Topeak Topeak
  • 4, 3 x 0, 7 x 0, 7 cm
  • Aluminium
  • ‎Elektronischen Design
Unitec 75560 Unitec 75560

 

  • Anzeige: LCD / digita
  • Lithium – Batterie 3 V
  • 24 x 9 x 5 cm

Wählen Sie die besten Reifendruckprüfer

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Reifendruckprüfer

0 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0% der Benutzer wählten Geker, 0% Draper, 0% Goodyear, 0% Topeak und 0% Unitec 75560. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Es ist wichtig, Ihr Auto in gutem Zustand zu halten, indem Sie regelmäßig den Reifendruck überprüfen. Dafür gibt es mehrere Gründe: Sicherheit, Kraftstoffeffizienz und Maximierung der Lebensdauer Ihrer Reifen. Ein Reifendruckprüfer ist eine einfache und erschwingliche Methode, um sicherzustellen, dass Ihre Reifen den richtigen Druck haben. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von effektiven Modellen dieses Geräts. In diesem Artikel werden einige häufig gestellte Fragen zu Reifendruckprüfern beantwortet und einige unserer Lieblingsmodelle empfohlen. Außerdem finden Sie hier einige Tipps zur richtigen Anwendung und zu den genauesten Messwerten.

Geker Reifendruckmesser, hohe Präzision 220 PSI

Sind Sie es leid, ständig den Reifendruck zu überprüfen? Oder sind Sie es leid, zur Tankstelle zu fahren, nur um Ihre Reifen aufzutanken? Nun, mit dem Geker Reifendruckmesser sind alle Ihre Probleme gelöst!

Dieser hochpräzise digitale Reifendruckmesser ist aus einer hochfesten Aluminiumlegierung gefertigt und verfügt über ein Ablassventil zur einfachen Luftdruckkontrolle. Außerdem ist es für Auto-, Motorrad- und LKW-Reifen geeignet. Mit einem 50-cm-Schlauch für verschiedene Einsatzszenarien ist dieses Produkt ein Muss!

Und als ob das noch nicht genug wäre, hat es auch noch 3 Maßeinheiten: PSI, BAR, KPA. Dieses Modell ist außerdem mit einem verdickten, reifenförmigen Kopfschutz für maximale Haltbarkeit und einen komfortablen Griff ausgestattet.

Vorteile
  • hochpräziser digitaler Reifenfüllmesser;
  • aus einer hochfesten Aluminiumlegierung;
  • enthält ein Entlüftungsventil zur einfachen Kontrolle des Luftdrucks;
  • verwendet für Auto, Motorrad, Pkw, Lkw;
  • mit 50 cm langem Schlauch für unterschiedliche Einsatzszenarien;
  • mit 3 Maßeinheiten: PSI, BAR, KPA;
  • verdickter, reifenförmiger Kopfschutz;
  • mit Luftpolsterung und Messingverbindungen für Stärke und Haltbarkeit;
  • Der Schlauch ist mit Schnellanschlüssen nach US- und EU-Norm ausgestattet;
  • hat rutschfeste Griffe mit Metallschrauben im Inneren;
  • mit einer Taste zum Aufblasen und Ablassen der Luft bedient;
  • Das Display zeigt den Messwert sofort an.

Nachteile
  • Die Bedienungsanleitung ist nicht klar genug;
  • wird ohne einen Adapter für Fahrradreifen geliefert.

Draper Reifendruckmessgerät mit flexiblem Schlauch 69924

Verabschieden Sie sich vom Raten bei niedrigem Reifendruck! Das Draper Reifendruckmessgerät mit flexiblem Schlauch ist für Sie da.

Es wurde entwickelt, um Ihre Reifen auf einfache Weise zu überprüfen und lässt keinen Raum für Ausreden, wenn etwas schief geht, denn dieses Gerät kann von jedem verwendet werden, der entweder direkt auf dem Armaturenbrett seines Fahrzeugs/LKWs mit dem mitgelieferten Schlauchadapterkit Zugang hat.

Der Reifendruckmesser von Draper verfügt über ein großes, leicht ablesbares Zifferblatt mit einer Skala, die bis zu 65 psi reicht. Der flexible Schlauch erleichtert den Anschluss an das Reifenventil, und mit dem Luftablassventil können Sie den Druck bei Bedarf schnell anpassen. Und dank des schwenkbaren Anschlusses können Sie auch schwer zugängliche Ventile leicht erreichen.

Der batterielose Betrieb bedeutet, dass dieses Reifendruckmessgerät immer einsatzbereit ist, wenn Sie es brauchen, und die robuste Konstruktion bedeutet, dass es jahrelangem Gebrauch standhalten wird. Egal, ob Sie ein professioneller Fahrer oder ein Wochenendausflügler sind, das Draper Reifendruckmessgerät ist ein unverzichtbares Werkzeug für Ihr Fahrzeug.

Vorteile
  • Hand-Reifendruckmessgerät mit zwei Messwerten;
  • 65-mm-Zifferblatt;
  • große, leicht ablesbare Skala;
  • hat einen schwenkbaren Reifenanschluss;
  • mit einem flexiblen 250-mm-Schlauch;
  • mit einem Luftablassventil ausgestattet;
  • Die Ergebnisse der Messung können leicht abgelesen werden;
  • bietet eine perfekte Anpassung an das Reifenventil;
  • Anschluss kann für eine entspannte Druckmessung gedreht werden;
  • benötigt keine Batterie.

Nachteile
  • sollte mit zwei Händen bedient werden;
  • schlechte Gummidichtung.

Gutes Jahr: Taschenformat Auto Reifendruckmesser

Es gibt nichts Schlimmeres, als mit einer Reifenpanne am Straßenrand zu stehen. Mit diesem Reifendruckmesser im Taschenformat von Good Year sind Sie immer auf alles vorbereitet.

Befestigen Sie das Messgerät einfach an Ihrem Reifenventil und lesen Sie den aktuellen Druck sofort ab. Die digitale Anzeige ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar. Das aus strapazierfähigem Polyester gefertigte Messgerät ist für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Außerdem ist es universell einsetzbar, sodass es mit jedem Auto oder Motorrad verwendet werden kann.

Die automatische Ein- und Ausschaltfunktion macht es einfach zu bedienen, und die 3 Maßeinheiten (PSI, BAR oder KPA) machen es vielseitig einsetzbar. Außerdem sind die Batterien im Lieferumfang enthalten, sodass Sie das Gerät sofort verwenden können.

Vorteile
  • digitaler Druckmesser für Autos und Motorräder;
  • zeigt den aktuellen Reifendruck an;
  • Hergestellt aus Polyester;
  • sehr einfach zu bedienen und bequem zu lagern;
  • universell passender Typ;
  • wird mit einer Tube geliefert;
  • mit automatischer Ein- und Ausschaltfunktion;
  • Betriebstemperatur -18 ° C bis 38 ° C;
  • mit 3 Maßeinheiten: PSI, BAR, oder KPA;
  • wird mit Batterien geliefert.

Nachteile
  • Benutzerhandbuch nur in Spanisch und Portugiesisch;
  • wird ohne Schlauch und Adapter geliefert.

Topeak SmartGauge D2 für verschiedene Fahrzeuge

Halten Sie Ihre Reifen mit dem Topeak SmartGauge D2 in Topform! Dieser einfach zu bedienende digitale Druckmesser ist aus robustem Kunststoff gefertigt und kann Drücke von bis zu 250 psi/17 bar messen.

Er ist speziell für die Verwendung mit Reifen, Federgabeln und hinteren Stoßdämpfern konzipiert und verfügt über einen drehbaren Kopf und einen Luftablassknopf für ultimativen Komfort. Außerdem zeigt das LCD-Display den sich ändernden Druck live an, sodass Sie Ihren Reifendruck jederzeit im Auge behalten können.

Und da es sich um ein leichtes Modell handelt, können Sie es problemlos unterwegs mitnehmen. Wählen Sie zwischen den Messwerten psi, bar oder kg/cm2 und programmieren Sie das LCD so, dass der Druck in der von Ihnen bevorzugten Einheit angezeigt wird.

Vorteile
  • robustes, gut gestaltetes, benutzerfreundliches digitales Druckmessgerät;
  • Gehäuse aus technischem Kunststoff;
  • kann 250 psi / 17 bar anzeigen;
  • zur Verwendung mit Reifen, Federgabeln und hinteren Stoßdämpfern;
  • mit einem rotierenden Kopf;
  • mit einem Entlüftungsknopf;
  • zeigt live die sich ändernden Drücke an;
  • leichtes Modell;
  • kann den Druck in psi, Bar oder kg/cm2 anzeigen;
  • passt sowohl für Presta- als auch für Schrader-Ventile;
  • LCD kann programmiert werden.

Nachteile
  • kurzer Kopf für Ventile;
  • ohne Adapter.

Digitales Reifendruckmessgerät 75560 von Unitec

Der beste Weg, Ihre Reifen in Topform zu halten, ist ein digitaler Reifendruckmesser 75560 von Unitec! Das ist ganz einfach und kann bei jedem Servicebesuch durchgeführt werden, während Sie auf die Reifen warten.

Dieses schicke kleine Gerät ist perfekt für Autos, Motorräder und Fahrräder geeignet und gewährleistet stets genaue Messwerte. Es besteht aus robustem Kunststoff und ist für den harten Alltagseinsatz konzipiert. Und dank seines niedrigen Energieverbrauchs und seines geringen Gewichts ist es ein Kinderspiel, es unterwegs mitzunehmen.

Außerdem ist die digitale Anzeige leicht ablesbar, und das akustische Signal informiert Sie, wenn Sie fertig sind. Warum also warten? Holen Sie sich noch heute den digitalen Reifendruckmesser 75560 von Unitec und halten Sie Ihre Reifen in einem hervorragenden Zustand!

Vorteile
  • digitaler Reifendruckmesser mit Schrader-Ventil;
  • geeignet für Autos, Motorräder und Fahrräder;
  • Körper aus Kunststoff;
  • sorgt für einen niedrigen Energieverbrauch;
  • Leichtbauweise;
  • ausgestattet mit einer 3-V-Lithium-Batterie;
  • digitale Anzeige mit einem akustischen Signal;
  • bietet eine Mikroprozessorsteuerung;
  • automatische Abschalttechnik;
  • Ein-Knopf-Bedienung.

Nachteile
  • wird ohne Gebrauchsanweisung geliefert;
  • ohne Adapter.

Reifendruckprüfer -Kaufberatung

Warum den Reifendruck prüfen?

Der Reifendruck ist einer der wichtigsten Faktoren für die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Leistung Ihres Fahrzeugs. Ein falscher Reifendruck kann zu ungleichmäßigem Reifenverschleiß, geringerem Kraftstoffverbrauch und sogar zu einer Reifenpanne führen. Der Reifendruck wird normalerweise in Pfund pro Quadratzoll (PSI) gemessen.

Der empfohlene Reifendruck für die meisten Personenkraftwagen liegt zwischen 32 und 35 PSI.

Der Reifendruck für Motorräder und Fahrräder ist normalerweise viel höher, etwa 50 bis 60 PSI.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass verschiedene Reifen unterschiedliche Druckempfehlungen haben können. Zum Beispiel haben Winterreifen in der Regel einen niedrigeren Druck als Sommerreifen.

Die meisten Fahrzeuge haben einen Aufkleber am Türrahmen oder im Handschuhfach, auf dem der empfohlene Reifendruck für das jeweilige Auto oder den Lkw angegeben ist. Sie sollten Ihre Reifen mindestens einmal im Monat überprüfen. Wenn Sie häufig fahren oder in einem Gebiet mit extremen Temperaturen wohnen, sollten Sie dies öfter tun.

Warum den Reifendruck prüfen?

Es ist aus mehreren Gründen wichtig, den Reifendruck zu überprüfen. Richtig aufgepumpte Reifen verbrauchen mehr Benzin und halten auch länger. Außerdem kann die Überprüfung des Reifendrucks dazu beitragen, dass Sie einen geplatzten Reifen oder andere Probleme auf der Straße vermeiden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Reifendruck zu prüfen. Sie können ein digitales Reifendruckmessgerät, ein analoges Messgerät oder ein Messuhr-Reifendruckmessgerät verwenden. Jede dieser Möglichkeiten hat ihre Vor- und Nachteile [1].

Arten von Reifendruckmessgeräten

Es gibt drei Haupttypen von Reifendruckmessgeräten: digital, analog und mit Skala. Schauen wir uns die einzelnen Typen genauer an, damit Sie entscheiden können, welches das beste Reifendruckmessgerät für Ihre Bedürfnisse ist.

Ein digitaler Reifendruckmesser ist die genaueste Art von Messgerät. Er verwendet einen batteriebetriebenen Sensor, um den Luftdruck in Ihren Reifen zu messen. Diese Messgeräte haben in der Regel große, leicht ablesbare Displays und können sogar über Bluetooth mit Ihrem Smartphone oder anderen Geräten verbunden werden. Einige digitale Reifendruckmessgeräte verfügen auch über integrierte Funktionen wie eine beleuchtete Spitze oder eine automatische Abschaltfunktion.

Das analoge Reifendruckmessgerät verwendet ein einfaches, mechanisches Design, um den Luftdruck in Ihren Reifen zu messen.
Er hat eine Nadel, die sich auf und ab bewegt, um den Druck anzuzeigen. Die meisten analogen Reifendruckmessgeräte sind sehr genau, aber sie können schwieriger abzulesen sein als digitale Messgeräte.

Zifferblatt-Reifendruckmesser: Diese Art von Manometer ähnelt einem analogen Manometer, hat aber eine Skala anstelle einer Nadel. Die Skala erleichtert es, den genauen Druckwert auf einen Blick zu erkennen. Reifendruckmessgeräte mit Skala sind jedoch nicht so genau wie digitale oder analoge Messgeräte.

Wenn Sie eine dauerhafte Lösung wünschen, sollten Sie auch einen aufklebbaren Sensor-Reifendruckmesser in Betracht ziehen. Diese Messgeräte verwenden Sensoren, die an der Außenseite Ihrer Reifen angebracht werden und die Reifendruckwerte drahtlos an ein Anzeigegerät im Fahrzeug übertragen. Aufgeklebte Sensor-Reifendruckmessgeräte sind sehr genau und einfach zu bedienen, aber sie können teurer sein als andere Messgeräte [2].

Was Sie beim Kauf eines Motorrad-Reifendruckprüfers beachten sollten

Wenn Sie bereit sind, ein Motorrad-Reifendruckprüfgerät zu kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten. Hier sind einige Faktoren, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten:

  • Der Typ Ihres Fahrzeugs: Einige Reifendruckprüfgeräte sind für bestimmte Fahrzeugtypen ausgelegt. Wenn Sie ein Motorrad haben, achten Sie darauf, einen Reifendruckprüfer zu kaufen, der für Motorräder geeignet ist.
  • Die Größe Ihrer Reifen: Verschiedene Reifendruckprüfgeräte sind für unterschiedliche Reifengrößen geeignet. Achten Sie darauf, ein Reifendruckprüfgerät zu kaufen, das für Ihre Reifen geeignet ist.
  • Die von Ihnen gewünschten Funktionen: Reifendruckprüfgeräte sind mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet. Zu den üblichen Merkmalen gehören digitale Anzeigen, automatische Abschaltung und integrierte Luftpumpen. Überlegen Sie, welche Funktionen für Sie wichtig sind, und suchen Sie nach einem Reifendruckprüfgerät, das über diese Funktionen verfügt.
  • Ihr Budget: Die Preise für Reifendruckprüfgeräte reichen von etwa 30 bis 200 Dollar. Überlegen Sie, wie viel Sie bereit sind, für ein Reifendruckprüfgerät auszugeben.

Darüber hinaus sollten Sie auch die wichtigsten Merkmale eines Motorrads Reifendruckprüfer wie Design, Display sowie Luftpumpe, und andere zu berücksichtigen.

Druckskalen

Die meisten Motorrad-Reifendruckprüfgeräte verwenden eine von zwei Arten von Druckskalen:

  • PSI: Pounds per square inch (Pfund pro Quadratzoll) ist die in den Vereinigten Staaten am häufigsten verwendete Skala.
  • BAR: Barren sind eine metrische Maßeinheit. Sie werden in Europa und anderen Teilen der Welt häufig verwendet [3].

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Druckskala Sie benötigen, sehen Sie im Handbuch Ihres Fahrzeugs nach oder fragen Sie einen Verkäufer im Geschäft. Außerdem können die Reifendruckprüfgeräte auch andere Skalen wie KPA, kg/cm^ und andere haben.

KPA, oder Kilopascal, ist eine metrische Einheit für den Druck. Sie ist nicht so gebräuchlich wie PSI oder BAR, wird aber von einigen Reifendruckprüfgeräten verwendet. Kg/cm^, oder Kilogramm pro Quadratzentimeter, ist eine weitere metrische Druckeinheit. Sie ist noch weniger gebräuchlich als KPA und wird hauptsächlich in industriellen Anwendungen verwendet.

Druckstufe

Die Druckstufe eines Reifendruckprüfers ist der maximale Druck, den er messen kann. Die meisten Motorrad-Reifendruckprüfgeräte haben eine maximale Druckstufe von 60 PSI oder 100 BAR.

Druckstufe

Einige Reifendruckprüfgeräte haben eine höhere maximale Druckstufe. Diese werden vor allem in kommerziellen Anwendungen eingesetzt, z. B. im LKW-Verkehr und in der Landwirtschaft. Wenn Sie ein Reifendruckprüfgerät mit einem hohen maximalen Druck benötigen, suchen Sie nach einem Gerät mit einem Wert von 80 PSI oder 150 BAR.

Es gibt auch Reifendruckprüfer mit einem niedrigeren maximalen Druck, z. B. 30 PSI oder 50 BAR. Diese werden meist für kleinere Fahrzeuge wie ATVs und Geländemotorräder verwendet.

Dauerhaftigkeit

Ein weiterer Faktor, der bei der Auswahl eines Motorrad-Reifendruckprüfers zu berücksichtigen ist, ist die Haltbarkeit. Motorradreifen werden stark beansprucht und abgenutzt. Sie sind auch den Elementen ausgesetzt, wie Regen, Schnee und Schmutz.

Ein langlebiges Reifendruckprüfgerät muss all diesen Bedingungen standhalten können. Außerdem sollte es leicht zu reinigen und zu warten sein. Achten Sie auf ein Reifendruckprüfgerät, das aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl oder Aluminium gefertigt ist. Einige Modelle sind jedoch auch aus Kunststoff gefertigt.

Schließlich sollten Sie bei der Wahl eines Motorrad-Reifendruckprüfers auch auf die Garantie achten. Die meisten Hersteller bieten eine begrenzte Garantie von einem Jahr. Einige Marken bieten jedoch eine längere Garantie von zwei oder drei Jahren. Eine längere Garantie ist immer besser, weil sie zeigt, dass der Hersteller Vertrauen in sein Produkt hat.

Schlauchlänge

Der Schlauch ist der Teil des Reifendruckprüfgeräts, der an das Reifenventil angeschlossen wird. Die Länge des Schlauchs bestimmt, wie einfach das Reifendruckprüfgerät zu bedienen ist. Dieser Teil des Geräts kann aus verschiedenen Materialien bestehen, die gängigsten sind Gummi und Kunststoff.

Ein kürzerer Schlauch kann schwierig zu verwenden sein, besonders wenn Sie ein großes Fahrzeug oder schwer zugängliche Reifen haben. Ein längerer Schlauch gibt Ihnen mehr Flexibilität und erleichtert die Verwendung des Reifendruckprüfers. Achten Sie auf ein Reifendruckprüfgerät mit einem Schlauch, der mindestens 45 cm lang ist.

Einige Reifendruckprüfgeräte werden mit einem Verlängerungsschlauch geliefert. Dabei handelt es sich um ein separates Stück, das an den normalen Schlauch angeschlossen werden kann, um ihn zu verlängern. Verlängerungsschläuche sind in der Regel etwa 30 cm lang. Sie können sehr hilfreich sein, wenn Sie ein großes Fahrzeug oder Reifen haben, die schwer zu erreichen sind.

Sie können auch nach einem Reifendruckprüfer mit einem flexiblen Schlauch suchen. Ein flexibler Schlauch ist leichter zu manövrieren als ein normaler Schlauch. Er kann auch hilfreich sein, wenn Sie ein großes Fahrzeug oder schwer zugängliche Reifen haben.

Anzeige

Die Anzeige ist der Teil des Reifendruckprüfgeräts, der Ihnen die Druckwerte anzeigt. Die meisten Reifendruckprüfgeräte haben eine analoge Anzeige. Das bedeutet, dass die Messwerte auf einer Skala oder einem Manometer angezeigt werden.

Analoge Anzeigen sind leicht zu lesen und zu verstehen. Allerdings können sie bei schlechten Lichtverhältnissen schwer zu erkennen sein. Wenn Sie ein Reifendruckprüfgerät mit einer besseren Anzeige benötigen, sollten Sie sich für ein Gerät mit digitaler Anzeige entscheiden.

Ein digitales Display zeigt die Druckmesswerte in Zahlen an. Dadurch ist sie viel leichter ablesbar als eine analoge Anzeige. Digitale Anzeigen haben außerdem den Vorteil, dass sie von hinten beleuchtet sind. Das bedeutet, dass sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen leicht zu erkennen sind.

Wenn Sie ein Reifendruckprüfgerät mit einem besonders großen Display benötigen, sollten Sie sich für ein Gerät mit LCD-Anzeige entscheiden.
LCD-Displays sind aus der Ferne leicht zu lesen. Sie sind außerdem hintergrundbeleuchtet, so dass Sie sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen erkennen können.

Einige Reifendruckprüfgeräte haben eine eingebaute Taschenlampe. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn Sie den Reifendruckprüfer bei schlechten Lichtverhältnissen verwenden müssen.

Schließlich sollten Sie bei der Auswahl eines Reifendruckprüfers auch die Größe des Displays berücksichtigen. Einige Modelle haben ein kleines Display, das nur groß genug ist, um die Druckmesswerte anzuzeigen. Die Abmessungen dieser Art von Display betragen im Allgemeinen etwa 45 mm x 25 mm.

Wenn Sie ein großes Reifendruckmessgerät benötigen, suchen Sie nach einem mit einem Vollfarb-LCD-Display. Ein Vollfarb-LCD-Display ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen leicht ablesbar. Es zeigt auch die Druckmesswerte und andere Informationen wie den Batteriestand und die aktuelle Uhrzeit an. Die Abmessungen eines solchen Displays betragen im Allgemeinen etwa 65 mm x 45 mm.

Luftventil

Das Luftventil ist der Teil des Reifendruckprüfers, den Sie am Reifen anbringen. Es gibt zwei Arten von Luftventilen: Schrader und Presta.

Schrader-Ventile sind die gebräuchlichste Ventilart bei Autos und Lastwagen. Sie sind auch bei einigen Fahrrädern zu finden. Schrader-Ventile haben einen kleinen Metallstift in der Mitte des Ventils. Sie drücken diesen Stift nach unten, um die Luft aus dem Reifen zu lassen.

Luftventil

Presta-Ventile sind häufig bei Rennrädern und Mountainbikes zu finden. Sie sind auch in einigen Hochleistungsfahrzeugen zu finden. Presta-Ventile haben keinen Metallstift in der Mitte des Ventils. Stattdessen schraubt man eine kleine Mutter ab, um die Luft aus dem Reifen zu lassen.

Einige Reifendruckprüfer werden mit einem Adapter geliefert, mit dem Sie den Reifendruckprüfer sowohl mit Schrader- als auch mit Presta-Ventilen verwenden können. Wenn Sie beide Arten von Ventilen an Ihren Fahrzeugen haben, suchen Sie nach einem Reifendruckprüfer mit diesem Adapter.

Bei der Auswahl eines Reifendruckprüfers sollten Sie auch die Größe des Luftventils berücksichtigen. Einige Modelle haben ein kleines Luftventil, das nur für ein Schrader-Ventil geeignet ist. Die Abmessungen eines solchen Luftventils liegen im Allgemeinen bei 12 mm x 18 mm.

Wenn Sie ein großes Luftventil benötigen, suchen Sie nach einem Reifendruckprüfer mit einem Presta-Adapter. Diese Luftventile haben in der Regel eine Größe von 12 mm x 25 mm.

Tipps zum richtigen Messen des Reifendrucks

Der Reifendruck sollte gemessen werden, wenn die Reifen „kalt“ sind. Das bedeutet, dass Sie den Druck messen sollten, nachdem das Auto mindestens drei Stunden lang geparkt oder weniger als zwei Meilen gefahren wurde. Der beste Zeitpunkt zum Messen des Reifendrucks ist morgens, bevor die Sonne auf die Reifen trifft und sie aufwärmt.

Wenn Sie keine kalte Stelle an Ihrem Reifen zum Messen finden können, verwenden Sie den auf der Seite des Reifens angegebenen Luftdruck als Ausgangspunkt. Denken Sie daran, dass diese Zahl als Richtwert und nicht als exakte Messung zu verstehen ist.

Verwenden Sie ein digitales Reifendruckmessgerät, um einen genauen Messwert zu erhalten. Diese Messgeräte sind genauer als analoge Messgeräte. Sie sind in den meisten Autoteilegeschäften erhältlich.

Um das Messgerät zu verwenden, führen Sie einfach die Düse in den Ventilschaft Ihres Reifens ein und halten sie dort, bis Sie ein zischendes Geräusch hören. Dies bedeutet, dass das Messgerät eine Messung vornimmt. Auf der Digitalanzeige wird der Druck in psi (Pfund pro Quadratzoll) angezeigt.

Wenn Ihre Reifen zu wenig Luftdruck haben, müssen Sie Luft nachfüllen. Wenn sie zu viel Druck haben, müssen Sie etwas Luft ablassen.
Die meisten Messgeräte haben ein eingebautes Ablassventil, mit dem Sie die Luft aus dem Reifen ablassen können.

Es ist wichtig, dass Sie den Reifendruck regelmäßig überprüfen. Eine gute Faustregel ist, ihn mindestens einmal im Monat zu prüfen. Sie sollten ihn auch vor längeren Fahrten überprüfen [4].

Vorteile des Reifendruckprüfers für Motorräder

Reifendruckprüfer können Ihnen helfen, den richtigen Reifendruck für Ihr Motorrad aufrechtzuerhalten. Wenn Sie den richtigen Reifendruck aufrechterhalten, können Sie Ihren Kraftstoffverbrauch senken und die Lebensdauer Ihrer Reifen verlängern. Außerdem können Sie bei richtig aufgepumpten Reifen ein ruhigeres Fahrverhalten und ein besseres Handling feststellen.

Wenn Sie häufig auf unebenen Straßen oder im Gelände unterwegs sind, kann ein Reifendruckprüfer Ihnen helfen, eine Reifenpanne zu vermeiden, indem er Sie auf einen niedrigen Reifendruck aufmerksam macht. Ein platter Reifen kann gefährlich sein und einen Unfall verursachen, daher ist es wichtig, den Reifendruck regelmäßig zu überprüfen. Ein Reifendruckprüfer ist ein einfaches Hilfsmittel, das einen großen Unterschied in der Leistung Ihres Motorrads ausmachen kann.

Reifendruckprüfer können auch für Autos, Motorräder, Lastwagen und Geländewagen verwendet werden. Wenn Sie eine Fahrzeugflotte haben, können Sie mit einem Reifendruckprüfgerät dafür sorgen, dass alle Ihre Reifen den richtigen Druck haben. So können Sie Geld für Kraftstoff sparen und Reifenpannen vermeiden. Ein Reifendruckprüfgerät ist ein wertvolles Hilfsmittel für jeden Fahrzeugbesitzer.

Digitaler und analoger Reifendruckprüfer

Bei den Reifendruckprüfern gibt es zwei Haupttypen: digitale und analoge. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten.

Digitale Reifendruckprüfgeräte sind genauer als ihre analogen Gegenstücke. Sie sind auch einfacher zu bedienen, da Sie sich keine Gedanken über das Ablesen einer Skala oder eines Messgeräts machen müssen. Allerdings können digitale Reifendruckprüfgeräte teurer sein als analoge.

Digitaler und analoger Reifendruckprüfer

Analoge Reifendruckprüfgeräte sind preiswerter als digitale Modelle, aber sie sind nicht so genau. Sie sind auch schwieriger zu bedienen, da man eine Skala oder ein Messgerät ablesen muss. Allerdings sind analoge Reifendruckprüfgeräte oft langlebiger als digitale Geräte.

Welcher Reifendruckprüfer ist also der beste für Sie? Das hängt wirklich von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget ab. Wenn Genauigkeit Ihre oberste Priorität ist, sollten Sie sich für ein digitales Modell entscheiden. Wenn Sie jedoch nach einer günstigeren Option suchen, könnte ein analoger Reifendruckprüfer die richtige Wahl sein [5].


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Welches Reifendruckmessgerät ist das genaueste?

Es gibt viele verschiedene Arten von Reifendruckmessgeräten auf dem Markt, aber wenn es um Genauigkeit geht, sollten Sie sich für ein digitales Messgerät entscheiden. Digitale Messgeräte sind genauer als analoge Messgeräte, da sie den Druck in PSI (Pfund pro Quadratzoll) und nicht mit einer herkömmlichen Nadel messen.

Was ist der Unterschied zwischen einer „Bleistift“- und einer „Messuhr“?

Ein Bleistiftmanometer ist ein kleines, handliches Gerät mit einer Nadel an einem Ende. Sie stecken die Nadel in den Ventilschaft Ihres Reifens, um einen Messwert zu erhalten. Eine Messuhr ist größer und kann entweder in der Hand gehalten oder auf einen Ständer montiert werden. Sie hat ein großes Zifferblatt mit Markierungen, die den Druck in Ihren Reifen anzeigen.

Wie genau sind stabförmige Reifendruckmesser?

Stab-Reifendruckmesser sind nicht so genau wie Digital- oder Messuhrmanometer. Sie funktionieren mit einem kleinen Metallstab, den Sie in den Ventilschaft Ihres Reifens stecken. Der Stab wird dann nach unten gedrückt, um einen Messwert zu erhalten. Diese Art von Messgerät kann schwer abzulesen sein und ist nicht so genau wie andere Arten von Messgeräten.

Wenn Sie den genauesten Reifendruckmesser suchen, sollten Sie sich für ein digitales Messgerät entscheiden. Wenn Sie jedoch nur über ein geringes Budget verfügen, ist ein Stabmanometer genau das Richtige für Sie. Denken Sie nur daran, dass sie nicht so genau sind wie digitale Messgeräte oder Messuhren.

Wie lässt sich der Reifendruck am besten überprüfen?

Die einzige Möglichkeit, den Reifendruck genau zu prüfen, ist ein digitales Messgerät oder eine Messuhr. Stabmessgeräte sind nicht so genau und sollten nur verwendet werden, wenn Sie über ein geringes Budget verfügen. Sie funktionieren mit einem kleinen Metallstab, den Sie in den Ventilschaft Ihres Reifens stecken. Der Stab wird dann nach unten gedrückt, um einen Messwert zu erhalten. Diese Art von Messgerät kann schwer abzulesen sein und ist nicht so genau wie andere Arten von Messgeräten.

Warum ist der Reifendruck bei Motorrädern wichtig?

Der Reifendruck ist bei Motorrädern wichtig, da er zur Stabilität des Motorrads beiträgt und Reifenpannen verhindert. Wenn der Reifendruck zu niedrig ist, kann das Motorrad instabil werden und sogar umkippen. Wenn der Reifendruck zu hoch ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer Reifenpanne größer.

Wie hoch ist der empfohlene Reifendruck für Motorradreifen?

Der Reifendruck ist für alle Fahrzeuge wichtig, aber besonders wichtig für Motorräder. Der Reifendruck trägt dazu bei, das Motorrad stabil zu halten und Pannen zu vermeiden. Wenn der Reifendruck zu niedrig ist, kann das Motorrad instabil werden und sogar umkippen. Wenn der Reifendruck zu hoch ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer Reifenpanne größer.

Der empfohlene Reifendruck für Motorradreifen liegt zwischen 32 und 36 PSI. Es ist jedoch immer am besten, in der Betriebsanleitung nachzusehen, was der Hersteller empfiehlt.

Wie prüfe ich den Luftdruck in meinen Motorradreifen?

Am besten überprüfen Sie den Luftdruck in Ihren Motorradreifen mit einem digitalen Messgerät oder einer Messuhr. Stabmessgeräte sind nicht so genau und sollten nur verwendet werden, wenn Sie über ein geringes Budget verfügen. Sie funktionieren mit einem kleinen Metallstab, den Sie in den Ventilschaft Ihres Reifens stecken. Der Stab wird dann nach unten gedrückt, um einen Messwert zu erhalten. Diese Art von Messgerät kann schwer abzulesen sein und ist nicht so genau wie andere Arten von Messgeräten.

Um den Luftdruck in Ihren Motorradreifen zu prüfen, befestigen Sie einfach das Manometer am Ventilschaft und messen Sie den Wert. Wenn der Druck zu niedrig ist, fügen Sie Luft hinzu, bis er den empfohlenen Wert erreicht. Wenn der Druck zu hoch ist, lassen Sie etwas Luft ab, bis der empfohlene Wert erreicht ist.

Wie oft sollten Sie den Reifendruck bei Motorrädern überprüfen?

Sie sollten den Luftdruck in Ihren Motorradreifen mindestens einmal im Monat überprüfen. Es ist jedoch immer am besten, in der Betriebsanleitung nachzusehen, was der Hersteller empfiehlt.

Ist bar genauer als psi?

Auf diese Frage gibt es keine endgültige Antwort. Bar und PSI sind beide Maßeinheiten für den Reifendruck, aber sie sind nicht direkt vergleichbar. PSI ist eine Maßeinheit, die speziell für Reifen gilt, während Bar eine Maßeinheit ist, die auch für andere Zwecke verwendet werden kann.

Abgesehen davon glauben viele Leute, dass der Barometerwert genauer ist als der PSI-Wert, aber es gibt keinen endgültigen Beweis für beide Varianten. Letztlich ist es eine Frage der persönlichen Vorliebe. Einige Leute bevorzugen PSI, weil es die Standardmaßeinheit für Reifen ist, während andere lieber Balken verwenden, weil sie der Meinung sind, dass dies genauer ist.

Wie kalibriert man ein Druckmessgerät?

Die Kalibrierung eines Druckmessers ist ein einfacher Vorgang. Zunächst müssen Sie einen Referenzpunkt finden. Dazu können Sie ein anderes Manometer verwenden, das bekanntermaßen genau ist, oder einen Standardwert wie z. B. 14,696 PSI verwenden.

Sobald Sie einen Bezugspunkt gefunden haben, befestigen Sie das Messgerät einfach am Ventilschaft und lesen es ab. Ist der Druck niedriger als der Referenzpunkt, stellen Sie das Manometer entsprechend ein. Ist der Druck höher als der Referenzpunkt, stellen Sie das Manometer entsprechend ein.

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Druckmessgerät regelmäßig kalibrieren, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Dies kann einmal im Monat oder nach Bedarf erfolgen.

Wie kann ich mein Manometer zurücksetzen?

Wenn Ihr Manometer nicht richtig funktioniert, müssen Sie es möglicherweise neu einstellen. Lösen Sie dazu einfach das Manometer vom Ventilschaft und nehmen Sie die Batterie heraus. Warten Sie 30 Sekunden, bevor Sie die Batterie wieder einlegen und das Manometer am Ventilschaft anbringen. Dadurch sollte das Messgerät zurückgesetzt werden und genaue Messwerte liefern.

Müssen Druckmessgeräte kalibriert werden?

Ja, Druckmessgeräte müssen kalibriert werden, um ihre Genauigkeit zu gewährleisten. Dies kann mit Hilfe eines Referenzpunktes wie einem anderen Manometer oder einem Standardwert erfolgen. Bringen Sie das Manometer einfach am Ventilschaft an und messen Sie den Druck ab. Ist der Druck niedriger als der Referenzpunkt, muss das Manometer entsprechend eingestellt werden. Ist der Druck höher als der Referenzpunkt, stellen Sie das Manometer entsprechend ein. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Manometer regelmäßig kalibrieren, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Dies kann einmal im Monat oder nach Bedarf erfolgen.

Nützliches Video: Top 5 Besten Digitalen Reifenluftdruckmesser Test 2021

Fazit Absatz

Reifendruckprüfgeräte sind wichtige Geräte für Fahrzeuge verschiedener Größen und Typen. Sie helfen Ihnen, den Druck und die Temperatur Ihrer Reifen zu ermitteln. Wenn Sie den Druck Ihrer Reifen selbst messen wollen, ohne die Hilfe von Automechanikern in Anspruch zu nehmen, dann ist ein Reifendruckprüfer die richtige Wahl. Sie haben die Wahl zwischen digitalen und analogen Reifendruckmessgeräten. Dieser Leitfaden hat Sie hoffentlich über die wichtigsten Merkmale und Vorteile beider Gerätetypen informiert und Ihnen geholfen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welches Gerät für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.


Quellen und interessante Links:

  1. https://blog.americansafetycouncil.com/5-reasons-you-need-to-check-your-tire-pressure-that-you-dont-already-know/
  2. https://www.kaltire.com/en/what-types-of-tire-gauges.html
  3. https://auto.howstuffworks.com/pressure-gauge.htm
  4. https://www.bridgestonetire.com/learn/maintenance/how-to-check-tire-pressure/
  5. https://www.ralstoninst.com/news/story/analog-vs-digital-pressure-gauges