Motorradkoffer Test 2021: Die besten 5 Motorradkoffer im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
TRESKO® XXLTRESKO® XXL
  • Maximale Belastung: ca. 5 kg
  • Spritzwassergeschützt
  • Mit Aufklapp-Begrenzer (für windige Tage)
AUCH EINE GUTE WAHL
TRESKO® Topcase TRESKO® Topcase
  • Robust & reflektor
  • 24 Liter Fassungsvermögen
  • Maximale Belastung: ca. 5 kg
AUCH EINE GUTE WAHL
TodecoTodeco
  • Hochwertigem PP-Kunststoff
  • Praktisch
  • Größe: 59,5 x 43,5 x 31 cm
LanceiLancei
  • Verdicktes wasserabweisendes Oxford-Tuch
  • ‎Muster aus Kohlefase
  • ‎Einfach zu installieren,
WestmarkWestmark

 

  • Solider Fahrradkoffer
  • Diebstahlsichere Anbringung
  • Wetterfest

Wählen Sie die besten Motorradkoffer

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Motorradkoffer

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

50.00% der Benutzer wählten TRESKO® XXL, 50.00% TRESKO® Topcase, 0.00% Todeco, 0.00% Lancei und 0.00% Westmark. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Motorradkoffer sind ein vielfältiges und spezielles Produkt, das Sie kaufen sollten. Es gibt viele verschiedene Arten von Motorradkoffern, die Ihnen alle auf spezifische Weise dienen. Wenn Sie den besten Schutz für Ihr Motorrad benötigen, empfehlen wir Ihnen, in einen Hartschalen- oder Weichschalenkoffer mit hochwertiger Polsterung zu investieren, der speziell für Motorräder konzipiert ist. Dieser Kaufratgeber hilft Ihnen, den perfekten Koffer zu finden!

TRESKO XXL Topcase Motorradkoffer

Das Ladevolumen Ihres Fahrzeugs lässt sich mit unserem Topcase mit einem Fassungsvermögen von 48 Litern deutlich erhöhen. Sie können darin bis zu 5 kg Waren transportieren, egal ob für sich selbst oder für andere.

Der Motorradkoffer ist an jeden Gepäckträger anpassbar und lässt sich dank der einfachen Montagemethode in nur 15 Sekunden installieren. Es ist einfach, ihn ohne Werkzeug abzunehmen oder auszutauschen, da es nur 15 Sekunden dauert.
Das Topcase des Scooters ist aus mattschwarzem, pflegeleichtem Kunststoff mit glatter Oberfläche gefertigt. Ein praktischer Tragegriff ist an der Transportbox angebracht und erleichtert den Transport. Neben den Schlüsseln, einer Trägerplatte und dem Befestigungsmaterial sind auch zwei Schlüssel, ein Begrenzer-Klappsystem (LxB: 60×11 cm) und eine spritzwassergeschützte Helmtasche enthalten. Der Reflektor (60x11cm) schützt Sie durch Lichtreflexion vor zusätzlichen Schäden. Die aufklappbaren Begrenzer schützen das Topcase davor, die Scharniere zu belasten, besonders an windigen Tagen.

Vorteile
  • großer Stauraum
  • universell einsetzbar
  • extrem robust
  • zwei Schlüssel und Reflektor
  • für windige Tage

Nachteile
  • Seider lässt sich nicht gut durch Ersatzteile ersetzen.


TRESKO Topcase Motorradkoffer

Großes Fassungsvermögen und eine rechteckige Form zum Schutz des Fahrzeugs.

  • Abmessungen außen max. (bxhxd): ca. 37 x 28,5 x 33 cm
  • Abmessungen innen max. (BxHxT): ca. 36 x 27,5 x 33 cm
  • Maße Trägerplatte max. (BxHxT): ca. 34,5 x 5,5 x 31,5 cm

Mit dem TRESKO Topcase können Sie die Ladekapazität Ihres Rollers oder Fahrrads um ein Vielfaches erhöhen, denn es fasst ca. 24 Liter. Bis zu 5 kg Ladung können Sie in dieser praktischen Helmtasche bequem und sicher von A nach B transportieren.
Mit der Schnellbefestigungsmethode lässt sich die Motorradhülle in weniger als 15 Sekunden an jedem Gepäckträger befestigen. Mit nur 15 Sekunden Zeitaufwand können Sie ihn problemlos abnehmen oder austauschen. Diese Motorradabdeckung kann ohne Werkzeug auseinandergenommen und wieder zusammengebaut werden.
Das Gehäuse besteht aus langlebigem, mattschwarzem Kunststoff, der leicht zu pflegen ist. Der Reflektor mit den Maßen von ca. 32 x 9,5 cm (LxB) bietet einen zusätzlichen Schutz. Außerdem gibt es ein spritzwassergeschütztes Topcase.

Vorteile
  • Schnelles Befestigungssystem
  • spritzwassergeschützt
  • aus mattschwarzem, pflegeleichtem Kunststoff
  • mit Tragegriff
  • Demontage ohne Werkzeug möglich
  • mit Pop-up-Begrenzer

Nachteile
  • das Topcase ist nicht passgenau
  • keine Montageanleitung


Todeco – Universal-Topcase

Das Gehäuse ist aus robustem und hochwertigem PP-Kunststoff gefertigt, der wasser- und rostbeständig ist. Es ist perfekt für den langfristigen Gebrauch. Kompatibel mit den meisten Automarken und -modellen. Das aktuelle Design passt gut zu Ihrem Motorrad, Motorroller oder anderen Fahrzeugen.

Das Produkt ist mit einem sicheren Schloss ausgestattet, damit Ihr Eigentum sicher ist. Es kann Ihren Helm vor Dellen schützen, so dass Sie ohne Sorgen reisen können. Dieses Topcase hat eine große Reflektorfläche, um Ihre Sicherheit auf der Straße zu erhöhen.
Es ist einfach zu verstauen und bei Nichtgebrauch herauszunehmen. Zum Reinigen kann ein feuchtes Tuch oder ein Schwamm verwendet werden. Passt für zwei Helme. Die meisten Größen und Hersteller von Motorrädern, Motorrollern, Quads, Mopeds und anderen Fahrzeugen werden unterstützt.

Vorteile
  • Hochwertiger PP-Kunststoff
  • Sicherer Verschluss
  • Leicht zu verstauen und abzunehmen
  • Fassungsvermögen: Passt für zwei Helme

Nachteile
  • hoher Preis
  • kann nur mit dem Schlüssel geöffnet werden


Lancei Motorrad-Tankrucksack

Tankrucksack aus hochwertigem, dickem Oxford-Stoff, der langlebig, reißfest, rutschfest und wasserdicht ist. Selbst im Regen bleibt Ihre Kleidung trocken. Motorrad-Tankrucksäcke sind vielseitig und können für eine Vielzahl von Zwecken wie die Speicherung Ihrer Motorradausrüstung oder Schlüssel, oder Energy-Drinks verwendet werden.

So können Sie das Motorradfahren genießen, ohne sich eingeschränkt zu fühlen. Sie sind auch als Rucksack erhältlich, der zum Radfahren, Camping, Trekking usw. verwendet werden kann.
Verdicktes, wasserabweisendes Oxford-Gewebe mit einem Karbonfaser-Design. Die Installation ist einfach und schnell, mit hinteren Befestigungsriemen, die sicher an der Fahrrad- oder Motorradsattelstütze befestigt werden, um ein Herunterfallen zu verhindern.

Vorteile
  • Hochwertiges, dickes Oxford-Material
  • reißfest
  • rutschfest
  • wasserdicht
  • großes Fassungsvermögen
  • leicht zu montieren

Nachteile
  • unsaubere Verarbeitung
  • teuer


Westmark Motorradkoffer

Der Touring ist dank der stabilen Befestigung am Gepäckträgerrahmen diebstahlsicher und der Koffer selbst ist abschließbar. Zwei Schlüssel sind im Lieferumfang des Schließzylinders enthalten, und zur Sicherheit ist eine 3-stellige Zahl verschiedener Schließzylindertypen eingebaut worden.

Die Metallteile sind korrosionsbeständig, die wetterfeste Konstruktion kann bei Regen und Schnee eingesetzt werden, die Lederstruktur des robusten Kunststoffkoffers ist kratzfest und leicht zu reinigen. 14 Liter Stauraum bieten ausreichend Platz für Wertsachen und kleinere Einkäufe.

Vorteile
  • abschließbar
  • zwei Schlüssel werden mitgeliefert
  • die Metallteile sind korrosionsgeschützt
  • kratzfest
  • leicht zu reinigen

Nachteile
  • das Material ist viel zu dünn
  • die Scharniere sehen nicht vertrauenswürdig aus


Motorradkoffer -Kaufberatung

Wichtigste Merkmale

Ein Motorradkoffer ist eine wunderbare Methode, um Ihren wertvollen Besitz vor den Elementen und anderen schädlichen Partikeln zu schützen, die ihm schaden könnten. Für diejenigen, die Schutz und Eleganz zu einem erschwinglichen Preis suchen, empfehlen wir den Pro-line Racing Products Koffer. Sie ist aus robustem ABS-Kunststoff mit einer Innenschicht aus Gummi gefertigt. Die Schaumstoffpolsterung im Inneren verhindert, dass Ihre Sachen beim Transport in der Stadt auf der Ladefläche eines Lkw oder eines Geländewagens aneinanderstoßen oder zerkratzen.

Es gibt andere Fahrräder auf dem Markt, die weniger als 18 Kg wiegen, aber ihnen fehlen sowohl abschließbare Schlösser als auch Scharniere für einen besseren Schutz vor Diebstahl, wenn sie von einem Fahrzeug über lange Strecken mit einer Anhängerkupplungsaufnahme gezogen werden (Anleitung im Lieferumfang enthalten).

Größe

Eines der ersten Dinge, die Sie beim Kauf eines Motorradkoffers beachten sollten, ist die Größe, die zu Ihrem Motorrad passt. Der Koffer sollte eng anliegen, damit er nicht verrutscht, aber auch nicht zu klein sein, da sonst kein Platz mehr für Ihr Motorrad ist. In den meisten Koffern kann man anhand der Maße erkennen, wie groß er ist und ob er für Ihr spezielles Motorradmodell geeignet ist, aber manchmal ist das auch eine Frage der Vorliebe. Wenn Sie einen ungewöhnlichen Motorradtyp haben, der nicht sehr häufig vorkommt, sollten Sie sich vor dem Kauf vergewissern, dass die Abmessungen gut genug übereinstimmen!

Auf die Größe kommt es an Wenn Sie ein großes Motorrad haben, dann ist die Größe Ihres Koffers wahrscheinlich nicht so wichtig. Er darf nicht zu groß sein, sonst wird er schwer zu transportieren sein. Wenn Sie jedoch mit einem kleinen Motorrad unterwegs sind, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Koffer in das Gepäckfach eines Flugzeugs passt, ohne dass Sie vorher etwas herausnehmen müssen – denn niemand möchte bei der Gepäckausgabe Verspätungen haben.

Der nächste Punkt, den Sie bei der Größe beachten sollten, ist die Frage, ob Sie zusätzlichen Platz um Ihr Fahrzeug herum benötigen, sobald es sich im Koffer befindet, da dieser eng anliegt. Wenn Sie zusätzliche Gegenstände mit Ihrem Fahrrad mitnehmen möchten, wie z. B. Campingausrüstung oder zusätzliche Kleidung, dann stellen Sie sicher, dass der Koffer auch dafür genügend Platz bietet, denn es ist immer gut, vorbereitet zu sein.

Form

Die Form deines Fahrrads ist wichtig. Die meisten Koffer sind für einen bestimmten Typ oder ein bestimmtes Modell ausgelegt, daher sollten Sie Ihr Fahrrad unbedingt vermessen, bevor Sie einen Koffer kaufen. Messen Sie sowohl in Längsrichtung als auch von Seite zu Seite (Breite). Es ist wichtig zu wissen, dass es zwei Maße gibt. Die Innenmaße geben an, wie groß der Koffer innen ist, und die Außenmaße geben an, wie groß das Motorrad ist, wenn es in einem Motorrad-Hartschalenkoffer verpackt ist. Ein längerer Koffer passt schwerer durch enge Räume wie Treppen, Aufzüge, Türen usw., aber Vorderrad ab oder an? Das hängt davon ab, ob sie das Gewicht tragen können, ohne durch den zusätzlichen Druck des Vorderrads umzukippen. Einige Hartschalenkoffer haben eingebaute Räder, andere werden nach dem Beladen außen angebracht. Und schließlich – die Höhe! Wenn Sie vorhaben, den Koffer mit dem Flugzeug zu transportieren, gibt es einige Höchstmaße, die je nach Fluggesellschaft und Flugzeugmodell variieren – informieren Sie sich bitte vorher!

Anpassungsmethode

Achten Sie darauf, dass der Koffer nicht zu groß oder zu klein ist. Sie sollten Ihr Fahrrad leicht hineinpassen können. Es sollte nicht mehr als eine Minute dauern, bis Sie Ihr Fahrrad mit Leichtigkeit hineinbekommen, so dass Sie noch schneller weiterfahren können!

Eine weitere Möglichkeit, die Größe zu überprüfen, ist das Ausmessen Ihrer Räder. Die Reifen sollten genau in den Koffer passen. Wenn sie zu groß oder zu klein sind, besorgen Sie sich einen anderen. Beachten Sie, dass Sie das Gepäck abnehmen müssen, bevor Sie diesen Test durchführen! Wenn alles perfekt passt, sind Sie startklar.

Vergewissern Sie sich, dass der Innenrahmen und die Polsterung stabil sind. Sie können diese beiden Dinge überprüfen, indem Sie mit angemessener Kraft auf jede Ecke des Koffers drücken, bis nirgendwo anders als an der Stelle, an der Sie Ihre Hand platziert haben, eine spürbare Delle zu sehen ist – die Reifendruckbereiche natürlich ausgenommen! Dies bedeutet einen ausgezeichneten Schutz für Ihr geliebtes Motorrad während des Transports, während es gleichzeitig leicht genug ist, um beim Anheben oder Verladen auf Transportmittel wie Lastwagen, Busse und Züge keine Probleme zu verursachen.

Vergessen Sie nicht, die Schließmechanismen zu überprüfen! Ein guter Koffer hat ein Schloss für jeden Reißverschluss – zwei Schlösser auf jeder Seite Ihres Motorradkoffers sind hervorragend. Auf diese Weise können Sie immer sicher sein, dass Ihr Motorrad sicher ist, egal wo es hingeht oder wer Zugang zu ihm hat, wenn es gelagert oder transportiert wird.

Fallen Ihnen äußere Schäden auf? Bevor Sie etwas kaufen, sollten Sie den gesamten Koffer auf Risse und Brüche außerhalb des Koffers an den Reißverschlüssen und Nähten überprüfen, da dies auch auf interne Probleme mit der strukturellen Integrität hindeuten könnte. Achten Sie auch auf Rost an den Metallbolzen in der Nähe der Scharniere und Räder. Wenn dies der Fall ist, fragen Sie vor dem Kauf nach einem möglichen Garantieaustausch oder lassen Sie es ganz bleiben, bis der Kundendienst das Problem behoben hat. Lesen Sie immer die Online-Bewertungen, um sich über häufige Beschwerden anderer Kunden zu informieren. Wenn Ihnen etwas Ungewöhnliches auffällt, fragen Sie sofort den Verkäufer oder suchen Sie sich einen anderen Anbieter!

Sie müssen sich vergewissern, dass die Größe für alle Fahrer geeignet ist, denn manche Menschen sind größer als andere, während manche Koffer aufgrund ihrer Abmessungen nur für kleinere Motorräder geeignet sind.

Wenn man alle Motorradkoffer-Bewertungen liest und weiß, was wir über diese Produkte wissen, ist es leicht zu verstehen, warum es hier nicht weniger als sechs Auswahlmöglichkeiten gibt. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile, je nach Ihren Bedürfnissen, so dass Sie mit Zuversicht zwischen ihnen wählen können!

Verriegelungsmechanismus

Der Schließmechanismus ist von entscheidender Bedeutung, vor allem, wenn Sie nicht allein unterwegs sind. Als Standard für Motorradkoffer haben sich TSA-Schlösser etabliert, die es ermöglichen, den Koffer mit einem Schlüssel zu öffnen und zu entsperren, ohne dabei die Sicherheitsstandards der Branche zu verletzen. Wenn Ihr Koffer dies zulässt, sollten Sie diese Art von Schlössern verwenden, da sie Diebe davon abhalten können, Ihre teuren Habseligkeiten während des Transports zu entwenden.

Eine Sache, auf die Sie beim Kauf eines Koffers achten müssen, ist der Schutz, den der Schließmechanismus bietet. Einige Koffer bieten mit doppelten oder sogar dreifachen Schlössern mehr Sicherheit, während andere nur ein einziges Schloss haben, das bei einem Diebstahlversuch relativ leicht aufgebrochen werden kann. Achten Sie beim Kauf Ihres Motorradkoffers darauf, wie gut Sie ihn vor Diebstahl schützen möchten, wenn er nicht benutzt wird.

Wenn keine sichtbaren Verschlüsse vorhanden sind, sollten Sie den Kauf eines anderen Koffers in Erwägung ziehen, da dies auf minderwertige Produkte hinweisen könnte, die ohne Rücksicht auf Sicherheitsmaßnahmen hergestellt wurden.

Wenn Sie mit vielen Gegenständen oder für einen längeren Zeitraum reisen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Koffer über genügend Stauraum verfügt. Einige Modelle verfügen über Außentaschen, andere sind sogar mit Innengurten und Trennwänden ausgestattet, damit auf Reisen alles geordnet bleibt. Je besser Sie vor der Reise vorbereitet sind, desto besser geht es Ihnen, wenn Sie später zu Hause auspacken müssen!

Pflege und Wartung von Motorradkoffern

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Motorrad beim Verpacken im Koffer nicht zerkratzen oder beschädigen. Entfernen Sie nach Möglichkeit alle scharfen Gegenstände von Ihrem Motorrad, bevor Sie es für die Reise verpacken. Es empfiehlt sich auch, eine Decke über das Motorrad zu legen, wenn es vorstehende Teile gibt, die während des Transports beschädigt werden könnten. Denken Sie auch daran, unter und um den Sitz herum nachzusehen! Sie werden überrascht sein, was sich darunter befindet, nachdem Sie alle anderen Teile des Fahrrads entfernt haben!

Packen Sie die einzelnen Fächer leicht ein, wobei die Kleidung an erster Stelle stehen sollte. Die Koffer mit empfindlichem Zubehör wie Helmen usw. sollten zuletzt gepackt werden, damit sie beim Transport auf Flughäfen usw. nicht von schweren Gegenständen zerdrückt werden.

Vermeiden Sie die Verwendung von Gepäckwagen, um den Koffer zu transportieren, und verwenden Sie stattdessen immer den Rollgriff und die Räder, um ihn leicht manövrieren zu können.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Motorradkoffer mit einem starken Schloss versehen ist, das von anderen Personen überprüft werden kann, wenn diese auf Flughäfen usw. einen Blick in den Koffer werfen wollen. Dadurch wird verhindert, dass Gegenstände während des Transports entfernt oder manipuliert werden! Es gibt auch von der TSA zugelassene Schlösser, die eine zusätzliche Sicherheitsstufe bieten, wenn Sie die Zollkontrollen am Flughafen passieren, ohne zu lange warten zu müssen, so dass Sie sie auch nicht zu Hause zurücklassen müssen! Diese Arten von Schlössern sind standardmäßig mit schlüssellosen Zugangssystemen ausgestattet, was bedeutet, dass es einfacher als je zuvor ist, Ihr Motorrad sicher zwischen verschiedenen Orten zu transportieren und gleichzeitig Ihr Eigentum sicher und geschützt zu halten!

Der beste Weg, eine Beschädigung Ihres Motorradkoffers zu vermeiden, ist die Verwendung der richtigen Art von Schutzschaum.

Beachten Sie, dass die Räder im Laufe der Zeit an Stabilität verlieren können, was dazu führt, dass sie sich während der Fahrt abnutzen oder brechen, achten Sie also darauf!

Bei Problemen mit diesen Teilen ist es immer ratsam, den Kundendienst sofort zu kontaktieren, bevor Sie eine lange Reise antreten, da sie sofort und ohne Vorwarnung ausgetauscht werden müssen!

Nützliche Tipps

Überprüfen Sie die Größe Ihres Motorrads. Achten Sie darauf, dass Sie einen Koffer kaufen, der etwas größer ist als Ihr Motorrad, damit es beim Transport keinen zusätzlichen Platz gibt. Wählen Sie ihn jedoch nicht zu groß, da Sie sonst Gefahr laufen, bei der Abfertigung an Flughäfen oder Bahnhöfen höhere Gebühren zahlen zu müssen. Sie müssen auch bedenken, wie viel Gepäck mit Ihrem Motorrad in den Koffer passt.- Wenn Sie etwas mehr Schutz und Stabilität als nur Luftpolsterfolie wünschen, sollten Sie sich für den Kauf von Hartschalenkoffern entscheiden, die in der Regel aus Kunststoff oder Aluminiumlegierungen bestehen und speziell für Motorräder entwickelt wurden.

Es ist wichtig, dass dieser Koffertyp an allen Seiten, einschließlich des Bodens, ausreichend gepolstert ist, da diese Art von Koffern im Falle einer Beschädigung sehr teuer werden kann. Vergewissern Sie sich auch, dass der Koffer über sichere Schlösser und andere Verriegelungsvorrichtungen verfügt, um Diebstahl während des Transports zu verhindern.

Wenn Sie etwas Schnelles suchen, das sich leicht transportieren lässt, sollten Sie sich für einen Motorradkoffer mit weicher Außenhaut entscheiden, der aus wasserdichtem Nylon oder Polyester besteht und an allen Seiten, einschließlich des oberen Bereichs, gepolstert ist. Diese Arten von Koffern sind ideal für diejenigen, die nicht viel Geld haben, aber dennoch ihr Motorrad transportieren müssen. Allerdings sind diese Koffer in der Regel kleiner, so dass sie mehr kosten können, wenn Ihr Fahrrad nicht gut genug hineinpasst, ohne dass es an den Enden anstößt, oder wenn an beiden Enden zusätzlicher Platz übrig bleibt.

Achten Sie darauf, dass Sie einen Koffer kaufen, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht! Denken Sie an das oben Gesagte und überlegen Sie, wie viel Geld Sie für einen Koffer ausgeben wollen.

Achten Sie darauf, dass er robust ist, damit Ihr Motorrad beim Transport nicht beschädigt wird!

Überlegen Sie, wie viel Gepäck mit Ihrem Motorrad hineinpasst. Wenn Sie etwas mehr Schutz wünschen, sollten Sie sich für Hartschalenkoffer entscheiden, die aus Kunststoff oder einer Aluminiumlegierung bestehen und speziell für Motorräder entwickelt wurden, wobei es wichtig ist, dass diese Art von Koffern an allen Seiten, einschließlich des Bodens, ausreichend gepolstert ist, da sie im Falle einer Beschädigung sehr teuer werden können.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie verwendet man einen Motorradkoffer?

Ein Motorradkoffer ist ein unverzichtbares Zubehör für jeden, der ein Motorrad besitzt, egal ob es sich um einen professionellen Biker oder einen Gelegenheitsfahrer handelt. Mit den besten Koffern können Sie Ihr Motorrad sicher und geschützt von einem Ort zum anderen transportieren. Sie können sie auch verwenden, wenn Sie Ihr Motorrad zu Hause oder in der Garage abstellen, damit es nicht durch vorbeifahrende Fahrzeuge beschädigt wird. Es gibt mehrere Gründe, warum Sie einen stabilen Fahrradkoffer benötigen:

Wenn Sie gerade ein neues Motorrad gekauft haben, wollen Sie es bis zum Ablauf der Garantie gut pflegen. Ein hochwertiger Motorradkoffer bietet hervorragenden Schutz vor Kratzern und möglichen Schäden durch Vibrationen beim Transport über unwegsames Gelände auf öffentlichen Straßen usw.. Sie sind in der Regel auch wasserdicht, so dass Sie Ihr Motorrad nicht mit dem Schlauch abspritzen müssen, wenn gerade jemand in der Nähe steht, um Schlamm und Schmutz zu entfernen.

Wenn Sie ein Gelegenheitsfahrer sind, der sein neues Motorrad einfach mit in den Urlaub nehmen möchte, dann ist die Verwendung eines solchen Koffers für den sicheren Transport auf langen Reisen unerlässlich. Das Letzte, was Sie wollen, nachdem Sie so viel Geld für ein teures Motorrad ausgegeben haben, ist, dass es während des Transports beschädigt oder gestohlen wird, also verwenden Sie immer den besten verfügbaren Koffer, egal ob es sich um öffentliche Verkehrsmittel handelt oder nicht! Es macht keinen Spaß, Hunderte oder gar Tausende von Euro für die Reise ausgegeben zu haben, um dann bei der Ankunft am Zielort festzustellen, dass unterwegs etwas mit Ihrer kostbaren Fracht schiefgegangen ist. Es gibt auch viele Arten von Koffern, die speziell für den Transport von Motorrädern im Flugzeug entwickelt wurden. Wenn Sie also z. B. in ein anderes Land reisen, ist es immer am besten, wenn Sie sich über die geeignetste Option informieren.

Ein leerer Koffer wiegt etwa acht Kilogramm, aber wenn Ihr Motorrad erst einmal darin verstaut ist, kann er wirklich sehr schwer werden! Das bedeutet, dass Sie sie nach dem Gebrauch nicht mehr von einem Ort zum anderen transportieren müssen, es sei denn, Sie haben mehrere Motorräder. In diesem Fall könnten Ihnen leichte Kunststoffkoffer beim Transport der Motorräder in der Garage oder in der Werkstatt eine Menge Rückenschmerzen und Muskelermüdung ersparen. Wenn der Stauraum zu Hause ein Problem ist, kann ein intelligentes, an der Wand montiertes System das Leben ebenfalls erleichtern, da Sie bei dieser Art von Ausrüstung beide Hände frei haben und dennoch bei Bedarf leicht darauf zugreifen können.

Was ist der Unterschied zwischen MonoLock und MonoKey?

MonoLock ist das patentierte Originaldesign, bei dem beide Seiten des Koffers für ultimativen Schutz miteinander verriegelt werden. Der MonoKey lässt sich NICHT verriegeln oder zuschnappen, sondern hat einen eingebauten Griff und TSA-zugelassene Verschlüsse, die das Öffnen und Schließen viel einfacher machen als herkömmliche Koffer.

Letztendlich kommt es auf die persönliche Vorliebe an. Der MonoLock-Koffer ist sicherer und schützt Ihre Sachen besser, wenn sie auf Reisen oder bei der Lagerung herunterfallen oder herumgestoßen werden, aber der MonoKey hat einen eingebauten Griff, der den Transport durch eine Person erleichtert.

Wie nennt man den Kasten am Heck eines Motorrads?

Den Koffer. Nun, es ist keine typische Kiste und es passt nicht viel hinein, aber wenn Sie einen sicheren Platz für Ihren Helm, Ihre Handschuhe oder Ihre Jacke brauchen, wenn Sie mit dem Motorrad unterwegs sind, dann ist die Antwort nichts anderes als Motorradkoffer!

Bei den Motorradkoffern gibt es viele Möglichkeiten. Einige lassen sich umklappen, andere rasten ein, wieder andere brauchen mehr als eine Person, um sie zu montieren! Es gibt auch das Material, aus dem Sie Ihren Koffer haben möchten: Hartschale oder Weichschale? Und was ist mit Designmerkmalen wie Außentaschen und reflektierenden Elementen? All das kann verwirrend sein, aber keine Sorge, wir helfen Ihnen mit unserem Kaufratgeber bei der Auswahl eines Motorradkoffer.

Nützliches Video: Motorrad Koffer oder Top Case?

Fazit

Ein Motorradkoffer kann für den Transport Ihres Motorrads auf Reisen verwendet werden, für die Aufbewahrung im Winter oder wenn Sie einfach nur ein sicheres Gehäuse benötigen. Es gibt viele verschiedene Modelle und Marken von Koffern auf dem Markt, was die Auswahl schwierig macht. In diesem Leitfaden finden Sie einige der besten Modelle in verschiedenen Preisklassen, so dass Sie einen Koffer finden können, der Ihren Bedürfnissen entspricht, ohne Ihr Bankkonto zu sprengen!