Motorrad Regenhose Test 2021: Die besten 5 Motorrad Regenhosen im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Racer Racer
  • Leichte Regenhose
  • Reflektierende Einsätze
  • Versiegelte Nähte
AUCH EINE GUTE WAHL
RegattaRegatta
  • Wasserdichtes
  • Atmungsaktives und leichtgewichtiges
  • Dauerhaft wasserabweisende Ausstattung
AUCH EINE GUTE WAHL
HSNMEYHSNMEY
  • Diese Regenjacke ist aus 300D Oxford Gewebe
  • Reflektierendes Design
  • Es gibt zwei Hosentaschen
Rubberneck Rubberneck
  • Perfekter Schutz vor Nässe und Wind
  • 100% Polyester
  • ‎Lange Haltbarkeit
BenBoy BenBoy

 

  • Wasserdicht und atmungsaktiv
  • Verschluss: Tunnelzug
  • Schlichte Hose, sauber verarbeitet

Wählen Sie die besten Motorrad Regenhosen

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Motorrad Regenhosen

13 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

76.92% der Benutzer wählten Racer, 15.38% Regatta, 7.69% HSNMEY, 0.00% Rubberneck und 0.00% BenBoy. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Wir alle wissen, wie frustrierend es sein kann, bei Regen mit dem Motorrad zu fahren, vor allem, wenn die Ausrüstung nicht funktioniert. Es gibt viele verschiedene Arten von Motorrad-Regenhosen auf dem Markt und wir haben eine Liste mit einigen unserer Favoriten zusammengestellt. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie sicherstellen können, dass die Hose richtig sitzt, damit Sie so trocken wie möglich bleiben!

Racer Fluo

Wenn Sie an der Ziellinie eine gute Figur machen wollen, ist die Racer Fluo genau das Richtige für Sie. Mit reflektierenden Einsätzen und versiegelten Nähten ist diese robuste Regenhose perfekt für schlechtes Wetter geeignet.

Ob beim Radfahren oder beim Trekking bei schlechtem Wetter, Ihre Ausrüstung ist in den einklappbaren Gürteltaschen, den doppelten Cinch-Riemen am Saum und den wasserdichten Reißverschlüssen dieser Hose sicher aufgehoben.

Vorteile
  • Reflektierende Streifen
  • Gute Qualität
  • Viele Größen verfügbar

Nachteile
  • Starkes Schwitzen


Regatta Herren Hose Pack It O/TRS

Es ist schwer, für jede Gelegenheit gerüstet zu sein. Aber mit dieser regenabweisenden, ultrabequemen Hose wird Ihnen der Regen nie wieder den Spaß verderben! Das patentierte, wasserabweisende ITT-Gewebe sorgt dafür, dass Sie auch bei feuchtem Wetter trocken bleiben, während die Atmungsaktivität für ganztägigen Komfort sorgt.

Die Länge ist perfekt für Aktivkleidung und Freizeitkleidung gleichermaßen. Und wenn das Packen Ihre letzte Priorität ist: keine Sorge! Diese leichte Hose lässt sich problemlos in jedes Handgepäck packen.

Vorteile
  • Leichtes Gewicht
  • Zusammenklappbar, leicht zu transportieren
  • Bequemer Tragekomfort für den ganzen Tag
  • Hält Sie bei Regen oder Wassersport trocken
  • Gut geeignet, um Schmutz- und Staubpartikel abzuwehren.

Nachteile
  • Sehr dünn
  • Die Seitentaschen sind zu groß


HSNMEY High Visibility Rain Trousers

Im Rahmen der aktuellen Kampagne von HSNMEY wollen wir auf die Bedeutung der Sicherheit bei schlechtem Wetter hinweisen. Das Schlüsselstück dafür ist diese hochsichtbare Regenhose von HSNMEY.

Diese Hose hält Sie bei einem Regenschauer trocken und bietet gleichzeitig reichlich Reflektionsmöglichkeiten, damit Sie von Autos besser gesehen werden, wenn Sie sich bei schlechtem Wetter nach draußen wagen. Das reflektierende, silberne Gewebe sorgt dafür, dass die Hose nachts unter den Straßenlaternen hervorsticht. Das ist wichtig, denn in stürmischen Nächten oder bei Nebel ist es für Autofahrer schwierig, Fußgänger zu sehen, die dunkle Kleidung tragen. Die Reflexion trägt zu Ihrer Sicherheit und Ihrem Komfort bei und macht Ihren Körper von Kopf bis Fuß sichtbar. Eine Größe passt für alle!

Vorteile
  • Die Reflektoren sind nach EN ISO 20471:2013 zertifiziert,
  • Leichtes Gewicht
  • Atmungsaktiv

Nachteile
  • Starkes Schwitzen


Rubberneck NXSVN Waterproof & Breathable Reflective Rain Trousers

Mit der wasserdichten Rubberneck NXSVN Hose sind Sie immer auf dem richtigen Weg! Das atmungsaktive, wasserdichte Material hält Sie bei jedem Wetter im Norden des Landes trocken – bei Regen, Schnee und sogar Hagel.

Mit reflektierenden Streifen für mehr Sicherheit bei Nacht. In den Sommermonaten können Sie die Hose auch alleine tragen, um immer einen kühlen Kopf zu bewahren, egal was das Leben Ihnen vorsetzt!

Vorteile
  • Bequemer Tragekomfort über lange Zeiträume
  • Reflektierende Streifen
  • Zuverlässig

Nachteile
  • Kein verstellbarer Bund


BenBoy Men’s Waterproof Trousers

Die wasserdichte Regenhose für Männer ist so konzipiert, dass sie Sie bei Morgennebel, Nachmittagsschauer und Gewitter lange Zeit trocken hält. Sie ist mit einem bequemen, elastischen Bund ausgestattet, der sich im Laufe des Tages dehnen lässt.

Der Kordelzug sorgt dafür, dass diese wetterfeste Hose unabhängig von der Art der Unterwäsche oder der Hautpflegeprodukte, die Sie tragen, passt und den ganzen Tag über reibungslos funktioniert.

Vorteile
  • Perfekte Passform
  • Hochgradig isolierend
  • Leichtes Gewicht
  • Zuverlässig
  • Warm

Nachteile
  • Nicht atmungsaktiv
  • Nicht bequem zu tragen
  • Keine Taschen


Motorrad Regenhose-Kaufberatung

Die wichtigsten Merkmale der besten Motorrad-Regenhosen

Regenhosen gehören zu den Teilen, die Sie auf Ihren Motorradtouren benötigen, aber sie können auch sehr lästig sein, wenn Sie sie mitnehmen. Am besten ist es, eine Motorrad-Regenhose zu kaufen, die speziell für Motorräder entwickelt wurde! Sie wurden speziell so konzipiert, dass Sie sie problemlos anbringen und bei Bedarf mitnehmen können.

Es gibt ein paar Merkmale, auf die Sie beim Kauf achten sollten:

Material

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist das Material. Die besten Motorrad-Regenhosen bestehen aus einem flexiblen Material, damit Sie sie unter Ihrer Jeans oder Ihrem Leder tragen können. Sie sollte außerdem wind- und wasserdicht, aber auch atmungsaktiv sein, damit Sie während der Fahrt nicht überhitzen.

Sie sollten leicht zu waschen und zu pflegen sein, da sie bei Fahrten auf der Straße schmutzig werden können. Es spielt keine Rolle, ob sie von außen gut aussieht; wichtig ist, wie viel Schutz sie bietet! Sie möchten nicht, dass bei hohen Geschwindigkeiten Wasser durch irgendwelche Löcher in diesen Schutzschichten eindringt…

Regenhosen bestehen aus wasserdichtem Nylon, in der Regel 100 % Polyester, das auf einer oder beiden Seiten mit PVC beschichtet ist. Sie haben einen Gummizug in der Taille und an den Ärmelbündchen sowie umlaufende Reißverschlüsse, so dass Sie sie ganz einfach an Ihren Stiefeln, Ihrer Jacke und Ihren Handschuhen befestigen können, ohne dass es zu Problemen mit undichten Stellen kommt! Für mehr Atmungsaktivität gibt es sie auch in einer Mesh-Version, die auch bei Regen für ausreichend Luftzirkulation sorgt.

Material der besten Motorrad Regenhosen: 

  • Wasserdichte Nylonbeschichtung 
  • Ausführung mit Mesh 
  • PVC-Schicht(en) 
  • 100% Polyester Material (Nylon) – Wasserabweisende Behandlung – Elastischer Bund – Mesh Version für bessere Luftzirkulation

Sie wurden speziell für Motorradfahrer entwickelt, die sich während der Fahrt vor den Elementen schützen wollen, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen! Sie bieten eine hohe Winddichtigkeit bis zu einer Geschwindigkeit von 80 km/h und sind somit das ganze Jahr über einsetzbar!

Gute Motorrad-Regenhosen sind aus hochwertigen Materialien gefertigt, die sowohl dem schlechten Wetter als auch den Gefahren auf den Straßen standhalten. Sie sind in der Regel in verschiedenen Farben erhältlich (z. B. schwarz, grau oder sogar neongelb), so dass Sie Ihre Lieblingsfarbe wählen können. Wir empfehlen jedoch, eine dunkle Farbe zu kaufen, da sie für den täglichen Gebrauch praktischer ist.

Größe

Ein weiteres wichtiges Merkmal dieser Hosen ist ihre Größe.

Achten Sie vor allem darauf, dass sie nicht zu lang ist, denn Sie wollen nicht, dass sie sich in Ihren Rädern oder anderen Dingen verfängt, die Probleme verursachen könnten! Achten Sie darauf, dass die Hose gut sitzt, aber auch so flexibel ist, dass Sie sie ohne Probleme auch mit Ihrer normalen Kleidung tragen können.

Sie sollten lang genug sein, um Ihre Stiefel zu bedecken, und sogar noch etwas länger, wenn Sie möchten. Außerdem haben sie einen verstellbaren Bund, damit sie perfekt sitzen, egal wie groß oder klein du bist!

Bei der Wahl der Größe einer Motorrad-Regenhose sollten Sie eine Nummer größer wählen als bei Ihrer normalen Kleidung. So wird sichergestellt, dass sie perfekt sitzt und Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit nicht einschränkt! Wenn sie Ihnen zu eng ist, um sie unter Jeans oder Leder zu tragen, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie die falsche Größe gewählt haben. Es kann sich aber besser anfühlen, wenn Sie sie alleine tragen, also denken Sie daran, wenn Sie sich anziehen, bevor Sie auf die Straße gehen…

Sie sind in den Größen XS bis XXL erhältlich, aber es gibt sie auch in Small, Medium und Large, falls Sie diese bevorzugen! Sie sollten gut unter Ihre Motorradstiefel passen, ohne Unbehagen zu verursachen.

Die Größentabelle basiert auf der Körpergröße der Träger, so dass es keine Probleme mit der Passform gibt, auch wenn die Körpertypen von Person zu Person sehr unterschiedlich sind. Sie sind auch in Männer- und Frauengrößen erhältlich, so dass Sie sie für sich selbst kaufen oder ein passendes Paar als Geschenk erwerben können.

Sie sollten flexibel genug sein, um Ihre Bewegungen beim Reiten nicht einzuschränken, aber dennoch eng genug, damit sie perfekt unter Ihre Stiefel oder Lederhosen passen.

Sie haben einen elastischen Bund auf beiden Seiten und Bündchen an den Beinöffnungen (den Knöcheln), so dass du nie Probleme haben wirst, sie an irgendetwas zu befestigen! 

Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht zu viele Kleidungsstücke darunter tragen, denn das kann zu Unannehmlichkeiten führen, wenn Sie diese Motorrad-Regenhosen darüber tragen; vor allem, wenn Sie mehr Schichten zwischen sich und der Außenwelt haben wollen! 

Gewicht

Die Hose sollte nicht zu schwer sein, da dies die Kontrolle über das Motorrad erschwert. Außerdem kann sie sehr unangenehm sein, wenn sie unter den Stiefeln zu sperrig ist. Achten Sie darauf, dass zwischen Ihnen und der Hose genug Platz ist, aber auch genug Schutz von beiden Seiten, wenn Sie mit einer Windjacke über allem fahren…

Wenn Sie bei jedem Wetter auf der Straße unterwegs sind und keine Probleme haben, dann kaufen Sie eine schwerere Hose mit einem verstellbaren Bund und Reißverschlüssen an den Beinöffnungen (Knöchel). 

Sie sollten perfekt unter die meisten Motorradstiefel passen, ohne Probleme zu verursachen! Die Netzversion eignet sich hervorragend für Fahrten im Sommer, bei denen Sie nicht immer einen Regenschutz benötigen. Sie können sie über normaler Kleidung wie Jeans tragen und sie sorgen dafür, dass Ihre Hose darunter trocken bleibt!

Sie sind zwar recht leicht und dünn, bieten aber trotzdem einen guten Schutz vor den Elementen, solange man nicht ohne sie aus dem Haus geht! Achten Sie darauf, dass Sie immer einen kleinen Regenmantel oder Poncho dabei haben, damit Sie bei kurzen Besorgungen leichter trocken bleiben.

Das Gewicht von Motorrad-Regenhosen hängt von der Ausführung (Mesh oder Vollmaterial) und dem Materialtyp (Nylon, 100% Polyester, beschichtetes PVC, unbeschichtetes PVC) ab. Die Mesh-Versionen wiegen etwa 0,3 Kilo, während die festen Versionen etwa 0,5 Kilo wiegen (pro Paar).

Sie werden in einem leichten und tragbaren Paket geliefert, das Sie problemlos in Ihr Motorradgepäck packen können! 

Die leichteren Modelle eignen sich perfekt für den Sommer, wenn es nur ab und zu regnet, aber stellen Sie sicher, dass sie auch bei starkem Regen oder bewölktem Himmel noch genügend Schutz bieten, ohne dass der Wind sie zu sehr herumweht! Sie eignen sich sowohl für Jeans als auch für Leder, so dass Sie selbst entscheiden können, was für Sie am besten geeignet ist!

Sicherheit

Sicherheit ist das Wichtigste, wenn du mit deinem Fahrrad unterwegs bist, also sorge dafür, dass du gut geschützt bist, wenn du auf die Straße gehst!

  • Sie sollten eng genug unter jeden Stiefeltyp passen, ohne Probleme zu verursachen.
  • Sie sollten so hoch sein, dass sie direkt unter dem Knie enden (über den Stiefeln), um Ihnen zusätzlichen Schutz zu bieten
  • Sie haben keine Reißverschlüsse oder Öffnungen an der Unterseite, so dass kein Schmutz mit der Haut in Berührung kommen kann.

Die Hose ist an beiden Knöcheln eng genug, so dass Sie nie Probleme haben werden, sie an irgendetwas zu befestigen! 

Sie sind eher leicht und dünn, bieten aber trotzdem einen guten Schutz gegen die Elemente, solange du nicht ohne sie aus dem Haus gehst! Achten Sie darauf, dass Sie immer einen kleinen Regenmantel oder Poncho dabei haben, damit Sie auch bei kurzen Besorgungen trocken bleiben.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Sie sich beim Motorradfahren nicht unwohl fühlen oder in Ihren Bewegungen eingeschränkt werden. Sie sollten sich frei bewegen können, ohne dass zu viele Schichten zwischen Ihnen und der Straße liegen!

Eine Sache, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, ist, sicherzustellen, dass sie über die Kleidung passt, die Sie unter der Motorradhose tragen, da es sonst ein wenig unbequem werden könnte. Vergewissern Sie sich, dass zwischen Ihnen und der Hose genug Platz ist, aber auch genug Schutz von beiden Seiten, wenn Sie mit einer Windjacke über allem fahren.

Du kannst sie über normaler Kleidung wie Jeans tragen und sie sorgt dafür, dass deine Hose darunter trocken bleibt!

Wenn sie nicht zu bequem sind, werden die Leute sie weniger gerne über ihrer normalen Kleidung tragen! Das kann zu Problemen führen, wenn man sich bewegt oder bei kaltem Wetter mehr Schichten zwischen sich und der Außenwelt braucht. Wenn du sie nur als zusätzliche Schicht kaufen willst, ist das in Ordnung.

Es ist wichtig, dass die Hose wasserdicht ist, vor allem wenn Sie in einer Gegend leben, in der es häufig regnet. Wenn die Motorradhosen bereits mit einer DWR-Beschichtung versehen sind, sollten Sie überlegen, ob Sie nicht selbst ein wasserabweisendes Spray kaufen, denn das bietet zusätzlichen Schutz für Ihre Hose!

Denken Sie daran, dass diese Kleidungsstücke zwar aus Gummi oder ähnlichen Materialien bestehen, aber nicht zu 100 % wasserdicht sind. Springen Sie also nicht mit diesen Kleidungsstücken in ein Schwimmbecken, es sei denn, Sie wollen alles für immer ruinieren!

Wenn es sich um zwei verschiedene Materialtypen handelt (wie z. B. eVent), sollten Sie immer prüfen, welches Material wasserdichter ist, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen. Beide können zwar die Feuchtigkeit sehr gut vom Körper fernhalten, reichen aber möglicherweise nicht aus, um Sie bei extremen Wetterbedingungen völlig trocken zu halten.

Das heißt, selbst wenn die Motorradhose aus hochwertigen Materialien wie eVent oder GoreTex besteht (die eine extrem gute Wasserdichtigkeit bieten), bedeutet das nicht, dass sie zu 100 % vor eindringendem Wasser schützen kann! Informieren Sie sich deshalb vor dem Kauf über die weitere Ausstattung dieser Kleidungsstücke, damit Sie genau wissen, worauf Sie sich einlassen.

Reflektierende Streifen sind immer eine gute Ergänzung zu Ihrer Motorrad-Regenhose, da Sie so nachts von Autos und anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen werden können.

Nützliche Tipps

  • Wasserdichtigkeit ist unerlässlich! Auch wenn auf Ihrer Fahrradhose „wasserdicht“ steht oder sie spezielle Beschichtungen hat, vergessen Sie es. Sie halten das Wasser nicht lange ab, und wenn sie versagen… ist alles verloren. 
  • Die meisten wasserdichten Stoffhosen lassen sich leicht mit einem Fingernagel oder einer Klinge abkratzen, um zu sehen, wie effektiv sie Regen abhalten, durch das Material zu dringen – trauen Sie ihnen nicht, bevor Sie sie nicht selbst ausprobiert haben! 
  • Die beste Regenbekleidung für Motorräder ist mit einer Membran ausgestattet, die das Eindringen von Wasser in das Kleidungsstück verhindert und gleichzeitig atmungsaktiv ist (Schweißdampf kann entweichen). Diese Membranen machen etwa 80 % der Konstruktion der Regenkleidung aus und bieten einen viel besseren Schutz als billige Stoffe.
  • Die Nähte von Motorradhosen sollten verschweißt sein, um maximale Wasserdichtigkeit zu gewährleisten – so wird verhindert, dass Feuchtigkeit durchdringt, wenn Sie während der Fahrt die Knie beugen.
  • Achten Sie auf Hosen mit hohem Bund, um zu verhindern, dass Regen in Ihre Stiefel eindringt. Achten Sie außerdem auf verstellbare Riemen an der Unterseite der Beine – so können Sie einstellen, wie nah oder weit die Hose an Ihrem Stiefel sitzt, was bei unterschiedlichen Bedingungen (Schnee/Regen/Schlamm) wichtig ist.
  • Die besten Motorradhosen sind außerdem mit einem Mesh-Futter ausgestattet, das die Luftzirkulation fördert und die Körperwärme nahe am Körper hält, aber dennoch maximalen Komfort bietet. Es hält Sie nicht nur bei kaltem Wetter warm, sondern auch an heißen Tagen kühl, da es den Schweiß nach außen ableitet!
  • Es gibt verschiedene Arten von Motorradbekleidung: Zum einen gibt es Textilien, die aus einer Schicht zwischen zwei Lagen bestehen, die mehrere kleine Poren enthalten, damit Schweißdampf und Wärme entweichen können, aber Wasser abhalten. Dann gibt es Leder- oder Vollnetzanzüge, die Kunststoffteile wie Reißverschlüsse und Knöpfe enthalten (die leicht brechen können). Schließlich gibt es noch Winterhosen mit einem zusätzlichen Innenfutter, das bei hohen Geschwindigkeiten nicht mehr so gut hält und daher am besten für Fahrten mit geringer Geschwindigkeit geeignet ist, z. B. für kurze Strecken oder im Gelände. 
  • Es gibt auch wasserabweisende Anzüge, die mit einer Wachsschicht versehen sind, die den Regen abhält, aber nicht annähernd so atmungsaktiv sind.
  • Denken Sie daran, dass Sie sie während der Fahrt aussetzen, also stellen Sie sicher, dass sie für Ihren Einsatz ausreichend strapazierfähig ist! Zum Beispiel haben Textilhosen oft ein härteres Material an der Innenseite der Beine, weil dort die meisten Schäden entstehen, wenn man vom Rad rutscht oder bei einem Unfall auf Trümmerteile trifft. 
  • Sie sollten vor dem Kauf immer prüfen, welche Art von Verstärkungen die einzelnen Marken in ihre Kleidungsstücke einbauen. 
  • Auch das Gewicht ist ein wichtiger Faktor. Ein leichter, atmungsaktiver Anzug ist angenehmer für Sie, da der Windwiderstand geringer ist. Die meisten leichten Anzüge sind jedoch nicht so strapazierfähig, achten Sie also auf Risse und Sprünge – vor allem an den Nähten!
  • Behalten Sie das im Hinterkopf, wenn Sie sich vor dem Kauf von Motorrad-Regenkleidung oder anderer Reitbekleidung umsehen. Lassen Sie sich nicht zu sehr von der Suche nach günstigen Angeboten leiten, sondern denken Sie stattdessen an Ihre Sicherheit, während Sie Ihre Fahrt genießen!
  • Wenn Sie Ihre Motorrad-Regenkleidung mit Bedacht auswählen, können Sie an nassen Tagen trocken und warm bleiben! Zum Beispiel: Ein hochwertiger Stoff mit versiegelten Nähten für den Sommer reicht in der Regel aus, während im Winter eine zusätzliche Membran oder sogar eine wasserdichte Jacke und eine isolierte Hose mit entsprechender Polsterung erforderlich sind. 
  • Wenn Sie bei wärmerem Wetter Textilanzüge verwenden, wählen Sie solche aus belüfteten Materialien wie Mesh anstelle des häufigeren festen Nylons.
  • Der Preis ist in der Regel ein guter Indikator für Qualität! Ein niedrigerer Preis bedeutet höchstwahrscheinlich, dass der Anzug weniger Schichten hat, nicht atmungsaktiv genug ist oder keine wasserdichte Membran besitzt. Das bedeutet jedoch nicht, dass er für manche Menschen nicht nützlich ist. 
  • Denken Sie daran, dass Sie den Anzug bei hohen Geschwindigkeiten tragen werden. Wenn die Qualität nicht stimmt und keine Verstärkungen oder wasserdichten Schichten vorhanden sind, könnte Ihre gesamte Fahrt zu einer nassen Angelegenheit werden!
  • Eine gute Kombination für Fahrten bei nassem Wetter sind eine Textiljacke und -hose mit guter Belüftung und Membran sowie wasserfeste Handschuhe. Damit können Sie sowohl mit Regen als auch mit höheren Geschwindigkeiten umgehen, was die Grenze für Textilbekleidung darstellt, ohne dass sie reißt. Achten Sie nur darauf, dass der Windschutz bei hohen Geschwindigkeiten mit dieser Kombination ausreichend ist!
  • Denken Sie auch daran, dass Regenkleidung auf Membranbasis nicht atmungsaktiv ist, so dass Sie aus Gründen des Komforts immer eine Basisschicht darunter tragen sollten!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Art von Motorradhosen ist am besten geeignet?

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn es um Motorrad-Regenbekleidung geht, aber sie fallen alle in zwei Hauptkategorien: Hosen oder einteilige Anzüge.

Hosen bieten mehr Flexibilität und Beweglichkeit als die Option eines kompletten Anzugs. Manche Leute haben jedoch das Gefühl, dass eine Hose nicht genug Schutz bietet, weil sie die Beine nicht umschließt, außer einer kurzen Hose darunter. Anzugjacken können bei Bedarf ausgezogen werden, während man bei Hosen sowohl die Stiefel als auch das gesamte Outfit ausziehen müsste, um sie komplett auszuziehen! Hosen liegen tiefer am Körper, so dass sie besser vor Schlammspritzern schützen als kürzere Jacken (ein erhöhter Risikofaktor, wenn man hinter größeren Motorrädern fährt).

Warum sind Motorrad-Regenhosen so teuer?

Motorrad-Regenkleidung ist teuer, weil sie mit vielen Schutzfunktionen ausgestattet sein muss. Es ist wichtig, dass sie aus atmungsaktivem, wasserdichtem Material besteht, das Sie im Falle eines Unfalls trocken und sicher hält. Außerdem brauchen die meisten Hosen reflektierende Elemente, um bei Nachtfahrten sichtbar zu sein (sonst sollte man sich die Mühe sparen).

Sind taktische Hosen für das Motorradfahren geeignet?

Taktische Hosen eignen sich hervorragend zum Motorradfahren, da sie über viele der gleichen Eigenschaften verfügen, die Sie auch bei Ihrer Regenkleidung benötigen. Taktische Hosen und Überhosen sind in der Regel aus hochwertigen, strapazierfähigen Materialien wie Baumwolle oder Nylon (beides wasserdicht) gefertigt. Achten Sie darauf, dass die Hosen nicht zu weit sind, aber immer noch genug Platz haben, um bei kälterem Wetter Schichten darunter zu tragen.

Sind Jeans für das Motorradfahren geeignet?

Jeans sind zum Motorradfahren nicht geeignet, vor allem nicht bei Regen. Da sie aus Baumwolle bestehen, saugen sie sich mit Wasser voll und werden bei Nässe schwerer. Das bedeutet, dass Sie keinen Schutz vor Ihrer Ausrüstung haben, wenn Sie an einem regnerischen Tag zu Boden gehen! Außerdem sind Jeans in der Regel sehr eng an den Knien, was die Bewegungsfreiheit bei einem Unfall oder beim Tragen von Knieschonern (einer wichtigen Schutzausrüstung) einschränken kann.

Sind Lederhosen gut für Motorräder?

Lederhosen sind in der Regel gut für das Motorradfahren geeignet. Sie sind aus strapazierfähigem Material gefertigt, so dass sie nicht so leicht reißen. Allerdings kann die Lederhose bei einem Unfall an einigen Stellen zerkratzt und zerrissen werden, je nachdem, was passiert. Lederhosen sind flexibler als andere Materialien, da sie sich bei Bedarf an den Körper anpassen, fühlen sich aber nicht ganz so schwer an wie Jeanshosen (was bei warmem Wetter ein Problem sein kann).

Kann man Motorrad-Regenhosen über Jeans tragen?

Ja, Sie können Regenhosen über Jeans tragen, aber wir raten davon ab. Eine wasserdichte Jeans ist die beste Wahl, denn sie hält Sie trocken und bietet zusätzlichen Schutz (sie kann auch wärmer sein als eine normale Motorradhose). Es ist nicht empfehlenswert, eine normale Hose unter der Motorradkleidung zu tragen, da dies den Zweck der Investition in Motorradschutzkleidung zunichte macht!

Was tragen Biker, wenn es regnet?

Biker tragen Motorrad-Regenkleidung, wenn es draußen regnet. Regenhosen und -jacken halten Sie bei schlechtem Wetter trocken, damit Ihr Outfit nicht durch Wasser oder Schlamm ruiniert wird! Es kann schwierig sein, bei Nässe Motorrad zu fahren, da die Gefahr des Ausrutschens auf rutschigem Untergrund größer ist. Außerdem ist die Sicht an regnerischen Tagen schlechter, was bedeutet, dass mehr Unfälle aufgrund von schlechter Beleuchtung/Sichtbarkeit passieren.

Ist Regen schlecht für Motorräder?

Regen kann für Motorräder schlecht sein, weil die Sichtverhältnisse schlecht sind und die Fahrbahn rutschig ist. Der Risikofaktor ist besonders hoch, wenn Sie hinter einem großen Fahrzeug fahren, das während der Fahrt auf der Straße Schlamm auf Ihren Körper spritzen könnte. Es ist wichtig, in Motorrad-Regenkleidung zu investieren, damit Sie keine Probleme mit Wasserschäden oder Ausrutschen bei einem Unfall haben!

Ist es sicher, im Regen Motorrad zu fahren?

Ja, es ist sicher, im Regen Motorrad zu fahren, solange Sie eine Schutzausrüstung tragen. Wir empfehlen, entweder in eine Motorrad-Regenhose oder eine hochwertige, wasserdichte Jeans zu investieren, die Sie bei schlechtem Wetter trocken hält! Achten Sie darauf, dass Ihre Reifen ein gutes Profil haben (oder investieren Sie in neue), bevor Sie auf die Straße gehen, denn nasse Oberflächen sind noch rutschiger als sonst, wenn sie keinen Grip haben.

Nützliches Video:Regenbekleidung für Motorradfahrer: Die Basics

Abschließende Überlegungen

Letztendlich liegt es an Ihnen, welche Regenhose Ihr neuer Favorit werden soll. Denken Sie daran, dass eine Motorradhose immer bequem, aber eng über Ihren Stiefeln und Handschuhen sitzen und gleichzeitig genügend Belüftung für heiße Tage bieten sollte. Es gibt kein einziges Produkt auf dieser Liste, das nicht aufgrund seines niedrigen Preises oder seiner hohen Qualität einen Kauf wert ist! Und halten Sie die Augen nach ähnlichen Produkten anderer Marken offen, denn sie könnten noch besser sein als die, die wir heute getestet haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nicht die eine beste Motorrad-Regenbekleidung gibt. Sie können mit keinem der oben aufgeführten Produkte etwas falsch machen, denn jedes einzelne Teil ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und hat einen tollen Preis!

Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war und Sie etwas über die beste Motorrad-Regenbekleidung gelernt haben.