Motocross-Helm Test 2022: Die besten 5 Motocross-Helme im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
MX EnduroMX Enduro
  • Perfekte Passform
  • Inklusive Gratis O’NEAL Helmbeutel
  • Die Schale ist konstruiert aus ABS
AUCH EINE GUTE WAHL
Series RL Motocross Series RL Motocross
  • ABS Schale
  • Doppel-D Verschluss
  • Polsterung ist herausnehmbar und waschbar
AUCH EINE GUTE WAHL
2SRS Helmet2SRS Helmet
  • Doppel-D-Sicherheitsverschluss
  • Perfekte Passform
  • ‎Acrylnitril-Butadien-Styrol
1SRS Helmet Solid 1SRS Helmet Solid
  • Mehrere große Ventilationsöffnungen
  • Die Schale ist konstruiert aus ABS
  • ‎Sicherheit
1SRS Youth Helmet REX1SRS Youth Helmet REX

 

  • Langlebige, mehrfarbige Grafiken
  • Größe S (47/48cm)
  • Optimal ausgewogene

Wählen Sie die besten Motocross-Helme

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Motocross-Helme

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

50.00% der Benutzer wählten MX Enduro, 0.00% Series RL Motocross, 0.00% 2SRS Helmet, 50.00% 1SRS Helmet Solid und 0.00% 1SRS Youth Helmet REX. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Es besteht kein Zweifel, dass das Tragen eines Helms beim Fahren eines Motocross-Bikes für die Sicherheit unerlässlich ist. Mit dem richtigen Helm können Sie das Risiko von Kopfverletzungen im Falle eines Unfalls verringern. In diesem Leitfaden werden die verschiedenen Arten von Helmen vorgestellt. Er enthält Empfehlungen für die Auswahl des besten Helms für Ihre Bedürfnisse und gibt Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie ihn sicher und effektiv benutzen können. In diesem Artikel werden einige häufig gestellte Fragen zu Motocross-Helmen beantwortet und es werden einige beliebte Modelle vorgestellt.

MX Enduro Motocross 2SRS Helm von O’NEAL

Der MX Enduro Motocross 2SRS-Helm von O’Neal ist eine gute Wahl für sicherheitsbewusste Fahrer. Er erfüllt die europäische Sicherheitsnorm ECE 22.05 und verfügt über ein Doppel-D-Sicherheitsverschlusssystem, das eine einfache Einstellung und einen perfekten Sitz gewährleistet.

Die Schale besteht aus ABS-Kunststoff für eine lange Lebensdauer und verfügt über Lüftungsöffnungen, die eine optimale Belüftung und Kühlung ermöglichen. Dieser Helm ist in Grau erhältlich und wird mit einer kostenlosen O’Neal Helmtasche geliefert.

Außerdem verfügt er über ein schweißabsorbierendes, herausnehmbares und waschbares gepolstertes Innenfutter, das für mehr Komfort und Sicherheit sorgt. Die Riemenverstellung ist einfach zu bedienen und macht diesen Helm perfekt für Fahrer aller Altersgruppen. Und die haltbaren Grafiken mit mattem Finish lassen ihn großartig aussehen.

Vorteile
  • bietet die Sicherheitsnorm ECE 22.05;
  • ausgestattet mit einem Doppel-D-Sicherheitsverschluss;
  • Das Gehäuse ist aus ABS gefertigt;
  • verfügt über Lüftungsöffnungen für eine optimale Belüftung und Kühlung;
  • in grauer Farbe hergestellt;
  • für das Fahren mit dem Off-Road-Bike verwendet;
  • wird mit einer kostenlosen O’Neal-Helmtasche geliefert;
  • schweißabsorbierendes, herausnehmbares und waschbares gepolstertes Futter;
  • bietet mehr Sicherheit und einen perfekten Sitz;
  • einfache Einstellung der Gurte;
  • haltbare Grafiken mit matter Oberfläche.

Nachteile
  • nur für Erwachsene;
  • der Knopf der Spitze kann sich oft lösen.


Enduro-MTB-Helm von O’Neal, 2er-Serie, Schwarz

O’Neal hat es mit dem Enduro MTB-Helm wieder geschafft! Dieser hochwertige Helm kann mit Mountainbikes und Off-Road Bikes verwendet werden und ist aus hochwertigem ABS gefertigt.

Sein mattschwarz lackiertes Oberteil hält den Kopf während der Fahrt kühl und verfügt über das Double D Retentionssystem für einen perfekten Sitz. Außerdem verfügt der Enduro MTB-Helm über eine extrem weiche, schweißabsorbierende und herausnehmbare Polsterung, damit du dich den ganzen Tag lang wohl fühlst.

Er ist in verschiedenen Größen erhältlich, so dass du sicher die perfekte Passform findest, und hat ein modernes Design, mit dem du dich von der Masse abheben wirst. Verpassen Sie nicht dieses unverzichtbare Ausrüstungsstück – bestellen Sie Ihren O’Neal Enduro MTB-Helm noch heute!

Vorteile
  • kann mit Mountainbikes und Off-Road-Bikes verwendet werden;
  • Schale aus hochwertigem ABS;
  • ein mattschwarzes Oberteil lackiert;
  • hält den Kopf während der Fahrt kühl;
  • Double-D-Rückhaltesystem;
  • hat eine extrem weiche, schweißabsorbierende und herausnehmbare Polsterung;
  • in verschiedenen Größen erhältlich;
  • modernes Design;
  • sorgt für perfekten Sitz.

Nachteile
  • ein bisschen schwer;
  • düstere Optik.


O’Neal Motocross Enduro Mountainbike-Helm, Spyde 2.0

Der O’Neal Motocross Enduro Mountainbike-Helm, Spyde 2.0, ist ein Integralhelm, der Sicherheit und eine gute Passform bietet. Dieser Helm ist aus strapazierfähigem Acrylnitril-Butadien-Styrol hergestellt und ist mit einem Doppel-D-Verschluss ausgestattet.

Die Polsterung des Helms kann entfernt und in der Waschmaschine gewaschen werden, und der Helm selbst wird mit einem kostenlosen Helmbeutel geliefert. Dieser Helm verfügt außerdem über mehrere große Belüftungsöffnungen für maximale Luftzirkulation, verstellbare Riemen und schweißableitende Polsterung, damit Sie auf den Trails kühl und komfortabel bleiben.

Wenn Sie auf der Suche nach einem großartigen Motocross-Helm sind, ist der O’Neal Motocross Enduro Mountainbike-Helm, Spyde eine gute Wahl für diejenigen, die Sicherheit, eine gute Passform und Haltbarkeit wünschen. Dieses Modell ist in den Größen Small bis Extra-Large und in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich.

Vorteile
  • Kombination von Blau/Gelb/Weiß;
  • Vollgesichtsmodell;
  • ausgestattet mit einem Doppel-D-Verschluss;
  • wird mit einer kostenlosen Helmtasche geliefert;
  • hergestellt aus langlebigem Acrylnitril-Butadien-Styrol;
  • bietet Sicherheit und gute Passform;
  • Die Polsterung kann in der Waschmaschine gewaschen werden;
  • mehrere große Lüftungsöffnungen für maximalen Luftstrom;
  • verstellbare Riemen;
  • mit einer schweißableitenden, herausnehmbaren Polsterung;
  • sorgt für eine kühlende Wirkung auf den Fahrer:
  • für Off-Road-Bikes verwendet.

Nachteile
  • Schwergewicht;
  • nicht für Kinder.


O’NEAL Motocross 1SRS Helm, MX Enduro, schwarz

Der O’NEAL Motocross 1SRS Helm ist leicht, bequem und stylisch. Dieser robuste Helm eignet sich perfekt für Motocross- und Endurofahrten und ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich, die zu Ihrem Stil passen.

Dank des Schnellwechselsystems für das Visier können Sie das klare Visier ganz einfach gegen ein getöntes Visier austauschen, um es den jeweiligen Bedingungen anzupassen. Der Helm verfügt außerdem über eine integrierte Sonnenblende, die die Sonne von Ihren Augen fernhält.

Die ABS-Schale ist sowohl leicht als auch strapazierfähig, und die speziellen Belüftungsöffnungen sorgen für eine optimale Luftzirkulation, damit Sie während der Fahrt kühl bleiben. Die ultraplüschige, herausnehmbare Polsterung ist sowohl bequem als auch schweißabsorbierend und kann bei Bedarf einfach gewaschen werden.

Der Doppel-D-Sicherheitsverschluss sorgt für einen sicheren Sitz, während die Riemenverstellung eine perfekte individuelle Passform ermöglicht. Ganz gleich, ob Sie auf dem Trail oder auf der Rennstrecke unterwegs sind, der O’NEAL Motocross-Helm ist die perfekte Wahl für Sie!

Vorteile
  • hat eine robuste, leichte ABS-Schale;
  • sorgt durch spezielle Öffnungen für eine optimale Belüftung;
  • mit einem ultraplüschigen, herausnehmbaren, gepolsterten Innenfutter;
  • dauerhafte Grafiken;
  • ein sicheres Brillenband;
  • hat eine Doppel-D-Sicherheitssperre;
  • erhältlich in sechs verschiedenen Farben;
  • sorgt für Komfort, Sicherheit und stilvolles Design;
  • perfekte individuelle Passform durch Riemenverstellung;
  • schweißabsorbierende und waschbare Polsterung;
  • maximaler Luftstrom und Kühleffekt;
  • für sorgloses Fahren bei Wind und Regen.

Nachteile
  • mit Kunststoffschrauben;
  • zu groß für Teenager.


O’NEAL Motocross 1SRS Jugendhelm REX Multi, Größe S (47/48 cm), schwarz

Der O’NEAL Motocross 1SRS Jugendhelm REX Multi ist die perfekte Wahl, um Ihren Kopf zu schützen, während Sie Ihre Lieblings-Offroad-Aktivitäten genießen. Seine leichte Konstruktion und bequeme Passform machen ihn ideal für lange Tage im Sattel, und sein elegantes Design ist sicher, um Köpfe zu drehen.

Die robuste ABS-Schale sorgt für Langlebigkeit, während die herausnehmbaren und schweißabsorbierenden Polsterungen für Komfort sorgen und Feuchtigkeit absorbieren. Die Stoffdetails können einfach in der Waschmaschine gewaschen werden, und der Helm ist mit einem Sicherheitsverschluss ausgestattet, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

Der Helm hat außerdem spezielle Öffnungen für eine bessere Luftzirkulation und eine einfache individuelle Passform mit Riemenverstellung. Das moderne und auffällige Design mit mattem Finish ist ein echter Hingucker.

Vorteile
  • kann für Kinder und Jugendliche verwendet werden;
  • solide ABS-Schale;
  • zur Verwendung mit Geländerädern;
  • herausnehmbare und schweißabsorbierende Polsterung;
  • Die Stoffteile können in der Waschmaschine gewaschen werden;
  • mit einem Sicherheitsverschluss ausgestattet;
  • abbrechbare Visierschrauben für zusätzliche Sicherheit
  • hat spezielle Öffnungen für einen besseren Luftstrom;
  • einfache individuelle Anpassung mit Riemenverstellung;
  • modernes und auffälliges Design;
  • äußere Teile mit mattem Finish.

Nachteile
  • ist nicht für große Köpfe geeignet;
  • Schwergewicht.


Leitfaden für Einkäufer

Wozu dient der Motocross-Helm?

Ein Motocross-Helm dient zum Schutz des Kopfes beim Fahren mit einem Dirt Bike. Er unterscheidet sich von einem normalen Motocross-Helm, da er über eine zusätzliche Polsterung und Schutz am Hinterkopf und an den Seiten sowie über ein Visier verfügt, das Schlamm und Schmutz von den Augen fernhält.

Ein Motocross-Helm ist ein wichtiger Teil der Sicherheitsausrüstung, der Sie bei einem Unfall vor schweren Verletzungen schützen kann.
Auch wenn Sie ein erfahrener Fahrer sind, können jederzeit Unfälle passieren. Das Tragen eines Helms kann dazu beitragen, die Schwere der Verletzungen im Falle eines Sturzes oder Zusammenstoßes zu verringern.

Es gibt drei Haupttypen von Motocross-Helmen:

Integralhelme – Diese Helme bieten den größten Schutz, da sie den gesamten Kopf und das Gesicht bedecken. Sie haben ein Visier, um die Augen vor Schmutz und Schlamm zu schützen, sowie einen Kinnschutz, um den Kiefer im Falle eines Sturzes zu schützen.

Off-Road-Helme – Diese Helme sehen ähnlich aus wie Full-Face-Motocross-Helme, haben aber keinen Kinnschutz. Sie bieten weniger Schutz als Integralhelme, aber mehr als Integralhelme

Offener Helm – Diese Helme bedecken nur den oberen und hinteren Teil des Kopfes und lassen das Gesicht frei. Sie bieten den geringsten Schutz, werden aber häufig von Fahrern verwendet, die es vorziehen, keinen Vollvisierhelm zu tragen [1] .

Wozu dient der Motocross-Helm?

Bei der Wahl eines Motocross-Helms ist es wichtig, die Art des Fahrens zu berücksichtigen, die Sie betreiben werden. Wenn Sie vorhaben, Rennen zu fahren, ist ein Integralhelm unerlässlich. Wenn Sie nur zum Spaß fahren, ist ein Off-Road-Helm oder ein offener Helm vielleicht besser geeignet. Es ist auch wichtig, dass der Helm richtig sitzt. Ein locker sitzender Helm kann sich bei einem Sturz lösen und keinen Schutz bieten.

Worauf sollte man bei der Auswahl eines neuen MX-Helms achten?

Bei der Suche nach einem neuen Motocross-Helm gibt es ein paar Merkmale, die praktisch sein können. Achten Sie zunächst auf das Gewicht und die Balance des Helms. Ein leichterer Helm ist über einen längeren Zeitraum hinweg bequemer zu tragen und verursacht nicht so viel Ermüdung im Nacken.

Zweitens: Denken Sie an das Belüftungssystem. Verfügt der Helm über genügend Belüftungsöffnungen, um Ihren Kopf bei langen Fahrten kühl zu halten? Drittens: Berücksichtigen Sie die Art des Visiers. Ein klares Visier ist wichtig, damit Sie während der Fahrt gut sehen können, aber ein getöntes Visier kann die Blendung durch die Sonne verringern.

Viertens: Achten Sie darauf, dass der Helm gut sitzt und sich während der Fahrt nicht auf dem Kopf bewegt. Fünftens: Wählen Sie einen Helm mit einem verstellbaren Kinnriemen, damit Sie einen bequemen und sicheren Sitz haben.

Bei der Auswahl eines Motocross-Helms gibt es noch andere Dinge zu beachten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, den richtigen Helm für sich zu finden, werden Sie Ihre Fahrten viel mehr genießen können und dabei sicher bleiben.

Baumaterial & Schutz

Die Schale eines Motocross-Helms besteht in der Regel aus Glasfaser, Kevlar oder Kohlefaser. Diese Materialien sind leicht und bieten einen guten Schutz gegen Stöße. Die Art der Auskleidung des Helms ist ebenfalls wichtig. Ein guter Motocross-Helm hat ein bequemes, stoßdämpfendes Innenfutter, das Ihren Kopf vor Stößen schützt.

Achten Sie bei den Sicherheitsmerkmalen auf Helme mit herausnehmbaren Wangenpolstern und Innenschalen. So können Sie im Falle eines Sturzes die Polsterung entfernen, um nach Verletzungen zu suchen. Außerdem sind einige Helme mit Notauslösesystemen ausgestattet, mit denen Sie den Helm im Falle eines Unfalls schnell abnehmen können.

Motocross-Helme sollten auch ein Visier haben, um Ihre Augen vor Schmutz und der Sonne zu schützen. Achten Sie bei der Auswahl eines Visiers darauf, dass es aus bruchsicherem Material besteht und eine klare Sicht bietet. Einige Visiere sind auch mit Abrisskappen ausgestattet, d. h. mit dünnen Stoffbahnen, die vom Visier abgezogen werden können, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Tear-offs sind besonders nützlich für Motocross-Fahrer, da sie es ermöglichen, weiterzufahren, ohne anhalten und das Visier reinigen zu müssen.

Anpassen Ihres MX-Helms

Es ist wichtig, einen Motocross-Helm zu finden, der gut und bequem sitzt, denn ein lockerer Helm kann gefährlich sein. Der beste Weg, um eine bequeme Passform zu finden, ist, in einen Motocross-Laden zu gehen und verschiedene Helme anzuprobieren, bis Sie einen finden, der sich richtig anfühlt.

Achten Sie beim Anprobieren darauf, wie sich der Helm auf Ihrem Kopf anfühlt und ob er sich bewegt, wenn Sie Ihren Kopf schütteln. Außerdem sollte der Helm Ihre Sicht in keiner Weise behindern. Wenn Sie ein paar Helme gefunden haben, die sich gut anfühlen, nehmen Sie sich die Zeit, die Riemen so einzustellen, dass sie fest, aber nicht zu fest sitzen. Sie sollten zwei Finger zwischen den Riemen und Ihr Kinn stecken können [2] .

Der Helm sollte außerdem waagerecht auf Ihrem Kopf sitzen und nicht nach vorne oder hinten kippen. Wenn Sie den Rand des Visiers sehen können, wenn Sie nach oben schauen, ist der Helm zu groß.

Denken Sie daran, dass Komfort wichtig ist, aber auch die Sicherheit. Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen gewählte Helm alle vom Verkehrsministerium oder anderen einschlägigen Organisationen festgelegten Sicherheitsstandards erfüllt.

Außerdem sollten Sie Ihren Motocross-Helm alle fünf Jahre ersetzen, auch wenn er nicht in einen Unfall verwickelt war. Die Materialien des Helms können sich im Laufe der Zeit abnutzen und bieten möglicherweise nicht mehr so viel Schutz wie im Neuzustand.

Gewicht

Das Gewicht eines Motocross-Helms ist aus zwei Gründen wichtig. Erstens ist ein schwerer Helm anstrengender zu tragen und kann bei langen Fahrten zu Nackenermüdung führen. Zweitens bietet ein leichterer Helm eine bessere Beschleunigung und Handhabung.

Gewicht

Wenn es um das Gewicht geht, gibt es keine pauschale Antwort. Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen Schutz und Komfort finden, das für Sie passt.

Eine gute Faustregel ist, einen Helm zu wählen, der nicht mehr als 1,5 kg wiegt. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass der Helm Ihr Fahrrad nicht übermäßig belastet und bei langen Fahrten keine Ermüdung des Nackens verursacht.

Belüftung

Die Belüftung ist bei einem Motocross-Helm wichtig, da sie dazu beiträgt, dass Ihr Kopf während der Fahrt kühl und trocken bleibt. Suchen Sie nach Helmen, die mehrere Belüftungsöffnungen haben, die je nach Bedarf geöffnet oder geschlossen werden können.

Einige Helme sind auch mit herausnehmbaren Innenschalen ausgestattet, mit denen Sie die Belüftung einstellen können. Dies ist eine nützliche Funktion, wenn Sie oft bei heißem Wetter fahren oder wenn Sie dazu neigen, beim Fahren zu schwitzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Belüftung des Helms vor dem Kauf testen. Setzen Sie dazu den Helm auf und schließen Sie dann alle Belüftungsöffnungen.

Wenn Sie sich klaustrophobisch fühlen oder das Gefühl haben, nicht mehr atmen zu können, ist der Helm nicht gut belüftet und kann über längere Zeit nicht angenehm zu tragen sein.

Haushalt

Bei Motocross-Helmen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen. Die teuersten Helme bieten den besten Schutz und die besten Eigenschaften, aber sie sind möglicherweise nicht notwendig, wenn Sie ein Gelegenheitsfahrer sind.

Wenn Sie nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, suchen Sie nach Helmen, die die für Sie wichtigsten Merkmale aufweisen und alle Sicherheitsnormen erfüllen.
Sie können auch im Ausverkauf oder bei gebrauchten Helmen nachsehen, um Geld zu sparen.

Die Preisspanne für Motocross-Helme ist groß. Im Durchschnitt können Sie erwarten, zwischen $ 100 und $ 500 für eine gute Qualität Helm zu zahlen. Die Motorradhelme für Jugendliche können für so wenig wie $ 50 gefunden werden.

Vor- und Nachteile der Motocross-Helme

Bei der Auswahl des besten Motocross-Helms für Sie ist es wichtig, sowohl die Vor- als auch die Nachteile zu berücksichtigen. Einige der wichtigsten Vorteile eines Motocross-Helms sind:

  • Das Tragen eines Motocross-Helms kann Ihren Kopf im Falle eines Unfalls schützen.
  • Motocross-Helme können auch dazu beitragen, den Lärmpegel beim Fahren zu reduzieren.
  • Sie können auch dazu beitragen, dass Ihr Kopf bei heißem Wetter kühl bleibt.

Es gibt jedoch auch einige potenzielle Nachteile, die bei der Auswahl eines Motocross-Helms zu beachten sind, wie z. B:

  • Sie können teuer sein.
  • Sie können sperrig und schwer sein.
  • Manche Menschen empfinden es als unangenehm, sie über einen längeren Zeitraum zu tragen [3] .

Welche Sicherheitszertifikate benötigt mein neuer Motocross-Helm?

Die Sicherheitsstandards für Motorradhelme sind die einzige Sicherheitszertifizierung, die für einen Motocross-Helm von Bedeutung ist. Das DOT (Department of Transportation) und die ECE (Economic Commission for Europe) haben beide ihre eigenen, sehr ähnlichen Normen. Snell ist ein weiterer, strengerer Standard, der in der Regel für Helme für den Renneinsatz reserviert ist.

Alle drei Zertifizierungen werden strengen Tests unterzogen, um ein hohes Schutzniveau im Falle eines Unfalls zu gewährleisten. Ein zertifizierter Helm ist mit einem Aufkleber mit dem entsprechenden Logo versehen: DOT, ECE 22.05 oder Snell M2020. Achten Sie beim Kauf Ihres neuen Helms darauf, dass er mindestens eines dieser Logos trägt [4] .

Welche Sicherheitszertifikate benötigt mein neuer Motocross-Helm?

Wenn Sie sich die Sicherheitsbewertungen eines Motocross-Helms ansehen, sollten Sie bedenken, dass sie alle auf Tests beruhen, die unter Laborbedingungen durchgeführt wurden. In der realen Welt ist kein Helm 100 % sicher, aber das Tragen eines Helms erhöht zweifellos Ihre Chancen, einen Unfall zu überleben.

USA Normen – DOT

Das US-Verkehrsministerium (Department of Transportation, DOT) ist die für die Fahrzeugsicherheit zuständige Bundesbehörde. Ihre Sicherheitsnorm für Motorradhelme ist der ECE 22.05 sehr ähnlich.

Um zertifiziert zu werden, müssen die Helme eine Reihe von Tests durchlaufen:

  • Stoßdämpfung
  • Durchdringungsfestigkeit
  • Stärke des Rückhaltesystems

Wenn der Helm alle drei Tests besteht, erhält er eine DOT-Zertifizierungsplakette, die am Helm angebracht werden muss.

Es ist wichtig zu wissen, dass das US-Verkehrsministerium Helme nicht in seinen Labors testet, sondern sich auf die Hersteller verlässt, die ihre Produkte testen und zur Zertifizierung einreichen. Das Verkehrsministerium führt stichprobenartig Kontrollen der eingereichten Helme durch, um sicherzustellen, dass sie den Normen entsprechen.

Europäische Normen – ECE 22.05

Die europäische Norm, ECE 22.05, ist der DOT-Norm in den USA sehr ähnlich. In der Tat lassen viele Hersteller ihre Helme für beide Märkte zertifizieren.

Um eine ECE-Zertifizierung zu erhalten, muss ein Helm die gleichen drei Tests wie die DOT-Prüfung bestehen: Aufpralldämpfung, Durchdringungsfestigkeit und Festigkeit des Rückhaltesystems.

ECE-zertifizierte Helme haben außerdem einen Aufkleber mit dem ECE-Logo, der auf dem Helm angebracht werden muss.

Wie die DOT sind auch die Hersteller dafür verantwortlich, ihre Helme nach den ECE-Normen zu prüfen und zur Zertifizierung einzureichen. Der Hauptunterschied zwischen den DOT- und ECE-Normen besteht darin, dass letztere eine etwas strengere Prüfung des Rückhaltesystems (Schnalle und Kinnriemen) verlangen.

UK Event Standards – ACU Gold

Das Vereinigte Königreich hat seine eigene Norm, ACU Gold, die der ECE 22.05 sehr ähnlich ist. Um zertifiziert zu werden, muss ein Helm die gleichen drei Tests bestehen wie die DOT- und ECE-Norm.

ACU-zertifizierte Helme haben außerdem einen Aufkleber mit dem ACU-Logo, der auf dem Helm angebracht werden muss. Diese Zertifizierung ist normalerweise nur auf Helmen für den Renneinsatz zu finden. Deshalb sieht man das ACU-Gold-Logo oft auf Helmen, die von professionellen Motocross-Fahrern im Vereinigten Königreich getragen werden.

Alles in allem sind die drei wichtigsten Sicherheitsstandards für Motocross-Helme DOT, ECE und ACU Gold.
Achten Sie beim Kauf eines neuen Helms darauf, dass er mindestens eines dieser Logos trägt.

7 Schritte zum Einstieg ins Motocross-Fahren

Angenommen, du bist noch nie oder zumindest eine Weile nicht gefahren, dann gibt es ein paar Dinge, die du brauchst, bevor du mit dem Motocrossfahren beginnen kannst. Hier ist eine Liste mit den sieben wichtigsten Dingen:

  • Ein Fahrrad: Ohne ein Fahrrad kann man nicht gut Motocross fahren. Wenn Sie keins haben, leihen Sie sich eins von einem Freund oder mieten Sie es in einem Geschäft. Vergewissern Sie sich nur, dass es in gutem Zustand ist und dass Sie wissen, wie man es bedient, bevor Sie auf die Strecke gehen.
  • Schutzausrüstung: Dies ist nicht verhandelbar. Sie müssen beim Motocrossfahren eine Schutzausrüstung tragen. Zumindest sollten Sie einen Helm, Stiefel, Handschuhe und ein Trikot haben.
  • Ein Freund: Es macht immer mehr Spaß, mit einem Freund oder einer Freundin zu fahren. Er kann dir nicht nur bei Problemen helfen, sondern dich auch moralisch unterstützen und ermutigen.
  • Eine Karte: Wenn Sie kein erfahrener Radfahrer sind, sollten Sie eine Karte der Gegend mitnehmen. So können Sie sich nicht verirren und Ihre Route planen.
  • Eine Kamera: Motocross ist eine Extremsportart, bei der es zwangsläufig spannend und aufregend zugeht. Halten Sie Ihr Abenteuer mit vielen Fotos und Videos fest!
  • Wasser und Snacks: Beim Motocross ist es wichtig, dass du genug Flüssigkeit und Energie zu dir nimmst. Bringen Sie viel Wasser und einige Snacks mit, um Ihre Energie aufrechtzuerhalten.
  • Eine positive Einstellung: Zu guter Letzt sollten Sie Ihr Motocross mit einer positiven Einstellung angehen. Haben Sie Spaß und genießen Sie die Erfahrung [5] !

Jetzt, wo du die nötige Ausrüstung hast, ist es an der Zeit, auf die Strecke zu gehen! Hier sind ein paar Tipps, die dir den Einstieg erleichtern:

  • Beginnen Sie langsam: Versuchen Sie nicht, zu früh zu schnell zu fahren. Gewinnen Sie ein Gefühl für das Fahrrad und das Terrain, bevor Sie das Tempo erhöhen.
  • Seien Sie sich Ihrer Umgebung bewusst: Achten Sie immer darauf, was um Sie herum passiert. So können Sie Hindernissen ausweichen und bleiben sicher.
  • Übung macht den Meister: Je mehr du fährst, desto besser wirst du darin. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn es anfangs schwierig ist. Bleiben Sie einfach dran, und Sie werden in kürzester Zeit besser.

Wenn du das alles erledigt hast, kannst du mit dem Motocrossfahren beginnen! Denken Sie nur daran, es am Anfang langsam anzugehen und Ihre Fähigkeiten schrittweise zu verbessern. Und das Wichtigste: Habt Spaß!

Wie kann ich die Farben oder das Design des Motocross-Helms ändern?

Die häufigste Art, das Aussehen Ihres Motocross-Helms zu verändern, ist der Kauf und die Anbringung neuer Aufkleber. Wenn Sie jedoch mehr wollen, können Sie sich auch einen individuell lackierten Helm zulegen. Das ist zwar teurer als der Kauf von Aufklebern, ermöglicht es Ihnen aber, das Aussehen Ihres Helms individuell zu gestalten. Sie können Ihren Helm entweder von einem professionellen Lackierer lackieren lassen oder es selbst tun, wenn Sie sich Ihre Lackierkünste zutrauen.

Wie kann ich die Farben oder das Design des Motocross-Helms ändern?

Eine weitere Möglichkeit, das Aussehen Ihres Motocross-Helms zu verändern, ist das Austauschen des Visiers. Visiere gibt es in einer Vielzahl von Farben und Stilen, so dass dies eine einfache Möglichkeit ist, Ihrem Helm einen ganz neuen Look zu geben, ohne dass Sie zu viel Arbeit machen müssen.

Instandhaltung und Pflege des Motocross-Helms

Damit Ihr Helm so lange wie möglich hält, ist es wichtig, ihn richtig zu warten und zu pflegen. Hier finden Sie einige Tipps dazu:

  • Reinigen Sie den Helm nach jedem Gebrauch mit einer milden Seifen- und Wasserlösung.
  • Nehmen Sie das Futter und die Polster aus dem Helm und waschen Sie sie separat mit milder Seife und Wasser.
  • Lassen Sie sie an der Luft vollständig trocknen, bevor Sie sie wieder in den Helm einsetzen.
  • Bewahren Sie Ihren Helm niemals in direktem Sonnenlicht oder in einem heißen Auto auf, da dies die Materialien beschädigen kann.
  • Überprüfen Sie Ihren Helm regelmäßig auf eventuelle Risse oder Beschädigungen, die entstanden sein könnten.

Wenn Sie welche finden, ersetzen Sie die beschädigten Teile sofort.

Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihres Motocross-Helms verlängern und dafür sorgen, dass er wie neu aussieht.


FAQ

Wie viel sollte ich für einen neuen Motocross-Helm ausgeben?

Das hängt ganz von Ihrem Budget ab. Sie können einen Helm für so wenig wie $100 finden, wir empfehlen jedoch, dass Sie eher $200-$300 ausgeben, um einen Qualitätshelm zu bekommen, der seine Aufgabe im Falle eines Unfalls erfüllt.

Was sind die verschiedenen Arten von Motocross-Helmen?

Es gibt vier Haupttypen von Motocross-Helmen: Integralhelme, offene Helme, modulare Helme und Off-Road-Helme.

Integralhelme bieten den besten Schutz und sind bei den meisten Rennsportorganisationen vorgeschrieben. Sie verfügen in der Regel über ein Visier, um Ihre Augen vor Schmutz zu schützen, der von anderen Fahrern aufgewirbelt wird, sowie über einen Kinnbügel, der Ihr Gesicht im Falle eines Sturzes schützt.

Offene Helme bieten weniger Schutz als Integralhelme, sind aber bei heißem Wetter bequemer. Sie haben weder ein Visier noch einen Kinnbügel und lassen das Gesicht frei.

Modulare Helme sind eine Kombination aus Integral- und Integralhelmen. Sie haben einen Kinnbügel, der hochgeklappt werden kann, ähnlich wie bei einem Integralhelm, verfügen aber zusätzlich über ein Visier zum Schutz der Augen.

Off-Road-Helme ähneln den Motocross-Helmen, haben aber kein Visier. Sie sind für Fahrer gedacht, die an Off-Road-Veranstaltungen wie Enduro oder Hare Scrambles teilnehmen, bei denen die Sichtbarkeit nicht so wichtig ist wie bei Motocross-Rennen.

Wie lange ist ein Dirtbike-Helm haltbar?

Gesunde, glückliche Helme sind der Schlüssel zur Sicherheit. Ein Helm sollte alle fünf Jahre ausgetauscht werden, unabhängig davon, ob er in einen Unfall verwickelt war oder nicht! Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Helm regelmäßig auf Verschleißerscheinungen wie Risse im Schalenmaterial usw. untersuchen, denn das könnte bedeuten, dass etwas mit dem Schutz der einzelnen Teile gegen Aufprallschäden nicht stimmt.

Wie können Sie feststellen, ob Ihr neuer Helm richtig sitzt?

Es gibt drei Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihr neuer Helm richtig sitzt. Erstens sollten Sie darauf achten, dass der Helm waagerecht auf dem Kopf sitzt und die Schädelbasis bedeckt, ohne Lücken zwischen der Haut oder Haarrisse an den Schläfen; zweitens sollten Sie sicherstellen, dass um beide Augen herum genügend Platz für das periphere Sehen ist, indem Sie beim Tragen des Helms leicht nach oben schauen; und drittens sollten Sie verschiedene Modelle und Marken anprobieren, um einen Helm zu finden, der für Sie bequem ist.

Welcher Motocross-Helm ist der sicherste?

Es gibt keine endgültige Antwort auf diese Frage, da verschiedene Fahrer unterschiedliche Vorlieben haben. Es wird jedoch empfohlen, einen Helm zu wählen, der vom DOT (Department of Transportation) oder Snell zertifiziert wurde.

Snell ist eine gemeinnützige Organisation, die Helme prüft, um sicherzustellen, dass sie bestimmte Sicherheitsstandards erfüllen. Das DOT ist eine Regierungsbehörde, die Mindestsicherheitsstandards für Motorradhelme festgelegt hat.

Bei der Auswahl eines Helms ist es außerdem ratsam, einen Helm zu wählen, der bei den Fahrern einen guten Ruf genießt. Sie können Bewertungen verschiedener Helme online lesen, um sich ein Bild davon zu machen, welche Helme bei Motocross-Fahrern beliebt sind.

Welches ist der beliebteste Dirtbike-Helm?

Der beliebteste Dirtbike-Helm ist der Fox Racing V-Rod. Dieser Helm ist DOT- und Snell-zertifiziert und verfügt über ein Visier, um Ihre Augen vor der Witterung zu schützen. Er ist außerdem leicht und hat eine gute Belüftung, um Sie bei heißem Wetter kühl zu halten.

Weitere beliebte Helme sind der O’NEAL, Bell Moto-X, Troy Lee Designs A-Line und der Thor Sector.

Was ist die Spitze eines Motocross-Helms?

Der Schirm eines Motocross-Helms ist dazu da, Ihre Augen vor der Sonne und dem Schlafplatz zu schützen. Es ist wichtig, einen Helm mit einem Schirm zu wählen, der nicht zu lang oder zu kurz ist, damit er die Sicht nicht behindert.

Eine gute Faustregel ist, einen Schirm zu wählen, der etwa so lang ist wie Ihre Augenbraue. So ist sichergestellt, dass Sie während der Fahrt gut sehen können und der Schirm ausreichend Schutz vor der Sonne und dem Schlafplatz bietet.

Nützliches Video:Bester MX Helm: Produktvergleich Einsteiger Mittelklasse und Profi

Schlussfolgerung Absatz

Die Sicherheitsvorschriften für Motorradhelme wurden erlassen, um sicherzustellen, dass alle Fahrer einen Helm tragen, der bestimmte Sicherheitsstandards erfüllt. Da es jedoch so viele verschiedene Helmtypen auf dem Markt gibt, kann es schwierig sein zu wissen, welcher der richtige für Sie ist. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Arten von Motocross-Helmen und ihre Vorzüge gegeben hat. Wenn es an der Zeit ist, Ihren Helm zu kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Forschung tun und wählen Sie die Option, die am besten Ihren Bedürfnissen entspricht.


Quellen und interessante Links:

  1. https://www.motorcyclelegalfoundation.com/types-of-motorcycle-helmets/
  2. https://billyscrashhelmets.co.uk/10-things-look-buying-crash-helmet/
  3. https://www.colleylaw.net/motorcycle-helmets-pros-and-cons/
  4. https://agvsport.com/blog/which-helmet-standard-is-the-best-snell-dot-ece-sharp-or-fim.html
  5. https://www.redbull.com/gb-en/how-to-start-motocross-riding